19.02.2018, Berlin: Ein Fahrzeug der DITIB ausgebrannt. Foto: Paul Zinken/dpa

Ein ausgebranntes Fahrzeug eines Moscheeverbandes steht auf einem Parkplatz an der Yorckstraße in Berlin. Ein davor abgestellter Pkw geriet ebenfalls in Brand. Da Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, hat die Fachkommissariat der Polizei die Ermittlungen übernommen. In Berlin Schöneberg ist ein Fahrzeug eines Moscheeverbandes ausgebrannt. Ein davor abgestellter Pkw geriet ebenfalls in Brand. Da Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, hat die Fachkommissariat der Polizei die Ermittlungen übernommen.

19.02.2018, Berlin, Foto: Paul Zinken/dpa

Der Brand eines Fahrzeugs der DITIB (Türkisch-Islamischen Union) brannte in der Nacht zum Montag, bis Nachbarn das Feuer bemerkten und die Feuerwehr alarmierten. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden, die Hintergründe des Brandes ist noch nicht klar. Unter historischen Gesichtspunkten könnte es erneut um einen politisch motivierten Brandanschlag handeln.

[paypal_donation_button]