Für ein würdiges Cemhaus

0
Ein Freund fragte mich kürzlich „Weißt du, warum es unter den Aleviten viele Atheisten gibt?“ Er beantwortete die Frage selbst, indem er seine Lebenserfahrungen wiedergab. (Foto: cihan)

Eine Blume für Dich

0
Jährlich werden viele Blumen zu verschiedenen Anlässen, wie auch aktuell zum Ramadanfest, verschenkt. Die Blume – ist sie ein Symbol der Freude oder des Elends? (Foto: iha)

Es waren einmal die Deutschländer

0
Es ist Urlaubszeit. Auch für die Türken in Deutschland, die 'Alamancıs'. Doch die Zeit der Deutschländer in der Türkei, der Heilsbringer von einst, ist vorbei. Sagt zumindest Mahmut Çebi.

Türken eröffnen Schule in Jamaika

0
Usain Bolt in aller Munde: Der Sprinter holte für Jamaika drei Goldmedaillen in London. Nun wird sein Land auch in der Türkei besser bekannt. Dafür soll eine Schule sorgen. (Foto: iha)

Çorum-Ereignisse werden aufgeklärt

0
Generalstaatsanwalt Ertem Türker erläutert die Hintergründe der Ereignisse um 1980 und erklärt, wie damals gezielt Streitigkeiten zwischen Aleviten und Sunniten angeheizt wurden. (Foto: cihan)

Prognosen für Erdbeben im Marmarameer

0
Leiter des staatlichen Erdbebenforschungsinstituts in der Türkei (UDIM) Prof. Dr. Dogan veröffentlicht die Daten seiner Forschungsarbeit.

Leiche von verunglückter deutscher Touristin gefunden

0
Fast zwei Wochen nach einem Bootsunglück in der Türkei haben Rettungskräfte die Leiche einer vermissten deutschen Touristin gefunden (Foto:Cihan.

Berlin oder Schwaben – Wo liegen die Wurzeln des deutschen Döner?

0
Die deutsche Geschichte des Döner Kebab könnte älter sein als gedacht.Nevzat Salim will das mit Grillfleisch gefüllte Brot bereits 1969 im baden-württembergischen Reutlingen verkauft haben (Foto:dpa).

Die türkische Bevölkerung wächst bis 2050 auf 94 Millionen an

0
Das Statistikinstitut der Türkei (TÜIK) veröffentlichte anlässlich des Weltbevölkerungstags die Ergebnisse der Statistik “Die Demographische Struktur der Türkei und ihre Zukunft“.

Deutsche Politik entscheidet sich für die Beschneidung

0
Die Bundesregierung will nach Protesten von Vertretern des Judentums und des Islams wieder Rechtssicherheit für Beschneidungen schaffen. „Jüdisches und muslimisches Leben muss auch in Zukunft in Deutschland möglich sein“, heißt es in den CDU-Reihen.