DTJ Online

Gipfeltreffen zwischen EU und Türkei noch in dieser Woche

EU-Gipfelchef Donald Tusk hat das schon länger geplante Extratreffen mit der Türkei für diesen Sonntag (29.11.) in Brüssel einberufen. Es gehe bei dem Gipfel um die Wiederbelebung der Beziehungen zwischen der EU und dem Kandidatenland Türkei und die Eindämmung des Flüchtlingszustroms nach Europa, teilte Tusk am Montagabend in Brüssel mit. Er habe darüber auch mit dem türkischen Regierungschef Ahmet Davutoğlu am Telefon gesprochen.

Tusk hatte bereits Mitte des Monats in Malta gesagt, das Treffen der 28 EU-Staats- und Regierungschefs mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan werde noch im November stattfinden.

Die Beziehungen mit der Türkei haben für die EU in der Flüchtlingskrise eine neue Bedeutung bekommen. Es sind Finanzhilfen von rund drei Milliarden Euro für die Flüchtlingshilfe in dem Land im Gespräch.

Die EU-Kommission will davon 500 Millionen Euro schultern, die restlichen 2,5 Milliarden Euro müssten von den Mitgliedstaaten kommen. Auf Deutschland würden nach Plänen der Kommission 534 Millionen Euro entfallen. (dpa/dtj)

Die mobile Version verlassen