Mario Gomez hat Beşiktaş Istanbul zum 1:0-Sieg gegen Gençlerbirliği geschossen und seinem Club damit die Tabellenführung in der Süper Lig gesichert. Der deutsche Fußball-Nationalspieler erzielte am Montag vor 14 608 Zuschauern im Fatih-Terim-Stadion in der 64. Minute den einzigen Treffer. Durch den Heimsieg gegen den Hauptstadtverein hat der 13-malige türkische Meister nun 51 Punkte und zog am Stadtrivalen Fenerbahçe (50) vorbei. Am nächsten Spieltag kommt es zum direkten Duell der beiden Titelaspiranten. Mit einem Sieg könnte die Mannschaft von Trainer Şenol Güneş einen entscheidenden Schritt in Richtung Meisterschaft machen, hat sie doch ein Spiel weniger als ihr ärgster Konkurrent.

Gomez wurde nach 76 Minuten ausgewechselt. Dabei handelte es sich wohl auch um eine Vorsichtsmaßnahme, denn bei einer Gelben Karte wäre der Stürmer im Spitzenspiel gegen Fener gesperrt gewesen. „Ich war überglücklich, als mich der Trainer rausnahm, denn ich hatte Angst, eine Gelbe Karte zu kassieren“, gab Gomez auch im Anschluss unumwunden zu. Im Hinspiel hatte der 61-malige Nationalspieler mit einem Doppelpack entscheidenden Anteil am 3:2-Erfolg.

Mit 16 Treffern führt Gomez die Torjägerliste der Süper Lig weiter an. Zweiter ist Antalyaspor-Superstar Samuel Eto’o (14).