Wechselt İlkay Gündoğan im Sommer nach Spanien? Sein Vater İrfan Gündoğan bestätigte, dass Real Madrid die Verhandlungen mit seinem Sohn aufnehmen wolle.

Arda Turan darf womöglich auf einen türkischsprechenden Mitspieler in Barcelona hoffen. Laut der spanischen Fachzeitung „Sport“ soll der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündoğan von Borussia Dortmund, der türkische Wurzeln hat, den schwer verletzten Mittelfeldmann Rafinha ersetzen.

Dieser hatte sich in der Champions-League-Begegnung gegen den AS Rom nach einem Foul von Radja Nainggolan einen Kreuzbandriss zugezogen. Als Ersatz erwägen die Katalanen dem Bericht nach den 13-fachen Nationalspieler schon in der Winterpause zu transferieren. Dann könnte Gündoğan der Kasse der Borussia ordentlich Geld einbringen. Der Mittelfeldspieler hat beim BVB noch einen Vertrag bis 2017. Laut Transfermarkt hat er einen Marktwert von 20 Millionen Euro.

Er hatte im Sommer seinen Vertrag überraschend um ein Jahr verlängert. In der letzten Saison war lange Zeit verletzt, kam er zuletzt wieder gut in die Spur und schoss vergangenen Montag Deutschland im EM-Qualifikationsspiel in Schottland zum Sieg.

Der 24-jährige wollte schon in diesem Sommer zum FC Barcelona wechseln. Allerdings scheiterte der Transfer an der Transfersperre des Vereins. Auch dem türkischen Nationalspieler Arda Turan macht dies zu schaffen – er darf bis zur Winterpause in keiner offiziellen Begegnung auflaufen.