Champions League - Achtelfinale, Hinspiele: Bayer Leverkusen - Atletico Madrid am 25.02.2015 in der BayArena in Leverkusen (Nordrhein-Westfalen). Leverkusens Torschütze zum 1:0 Hakan Çalhanoğlu (r) jubelt bei seiner Auswechselung. Leverkusen gewinnt 1:0.

Verschiedenen Medienberichten zufolge gibt es eine heiße Spekulation um den filigranen Freistoßvirtuosen und türkischen Nationalspieler Hakan Calhanoglu. Der Spezialist für die besonders präzisen Freistöße könnte demnach in der kommenden Saison für den Traditionsklub AC Mailand auflaufen und in der Vereinsgeschichte der Italiener ein weiterer Türke sein. Zuvor hatte der Trainer der türkischen Nationalmannschaft AC Mailand erfolglos trainiert und den Verein mit einem schlechten Ruf verlassen. Hakan Calhanoglu hingegen käme als junger und vielversprechender Spieler aus der Bundesliga nach Mailand und könnte mit seinen besonderen Begabungen und einer sehr guten Fußballausbildung in verschiedenen traditionsreichen Vereinen der Bundesliga der ruhmreichen Mannschaft aus dem Norden Italiens zu altem Glanz verhelfen. Spekulanten rechnen im Falle eines Transfers mit einer hohen Ablösesumme zwischen 20 und 30 Millionen Euro.

Kann Calhanoglu mit einem Neustart wieder an die Spitze?

In seiner Spielzeit für den Hamburger SV und auch im ersten Jahr für Bayer 04 Leverkusen gab es noch einen Mega-Hype um den Türken. Doch in der vergangenen Saison blieb Calhanoglu oft unter seinem Potential und konnte sein Talent nicht mehr vollständig abrufen. Zudem musste er in der Rückrunde der vergangenen Saison wegen einer Transferaffäre aus der Vergangenheit eine halbe Saison aussitzen und schadete damit seinem aktuellen Verein enorm. Er konnte auch nicht mehr helfen, als die Werkself aus Leverkusen um den Abstieg kämpfen musste. Die Pillendreher haben zwar den Klassenerhalt in letzter Sekunde geschafft, aber in der kommenden Saison werden sie deshalb nicht auf der europäischen Bühne auftreten. Für einen talentierten und hungrigen Spieler wie Calhanoglu ein wichtiger Grund den Verein zu wechseln? Fest steht, dass die Formkrise von Calhanoglu unter diesen vorbelasteten Umständen in Leverkusen nur mit besonderer Mühe wieder überwunden werden kann. Ein Neustart in einem neuen Umfeld, in einem europäischen Top-Club, könnte Calhanoglu wieder an die Spitze des internationalen Fußballs verhelfen.

Calhanoglu nun unter der Haube – als Zeybektalent entdeckt

Der Freistoßkünstler Calhanoglu hat in der Rückrunde der vergangenen Saison geheiratet. Auf seiner eigenen Hochzeit tanzte der Fußballer einen klassischen türkischen Tanz und glänzte dabei als besonders begabter Tänzer. Er gab sogar zu, dass er Tänzer geworden wäre, hätte er kein Fuß für den Ball übrig gehabt. Das dtj berichtete ausführlich von den Tanzkünsten des türkischen Nationalspielers.

Hier sieht man den Nationalspieler noch in den Trainings für seinen Hochzeitstanz. Abonnieren Sie unseren Youtube Kanal, um keine Neuigkeiten mehr zu verpassen! dtj Youtube Kanal