Ibrahim Tatlıses mit Sibel Can beim Comeback der "Ibo Show". Foto: Youtube/Screenshot

Ibrahim Tatlıses hat schon zu Lebzeiten den Status einer Legende erreicht, ihm liegen die Fans nicht nur in der Türkei, sondern auch in vielen arabischen Ländern zu Füßen. Berühmt wurde er in erster Linie durch seine unzähligen Lieder und Alben, aber auch durch seine Filme, Fernsehprogramme, Produktionen und Unternehmen.

In den letzten Jahren war es ein wenig still um den mittlerweile 68-jährigen Megastar geworden, den viele nur als „Ibo“ kennen. Grund dafür war unter anderem ein Mordversuch aus dem Jahre 2011, bei dem Tatlıses in den Kopf geschossen wurde.

Top-Platzierung bei den Einschaltquoten

Inzwischen geht es ihm aber wieder gut. So gut sogar, dass er wieder im Fernsehen zu sehen ist. Am letzten Samstag feierte die „Ibo Show“, Tatlıses‘ wohl bekannteste Sendung, nach neun Jahren ihr Comeback. Die Sendung bei „Star TV“ war zwar nicht live, stieß aber dennoch auf großes Interesse des Publikums und landete auf Platz 2 bei den Einschaltquoten. Zu Gast war unter anderem Topstar Sibel Can.

Das Konzept der Sendung scheint sich nicht groß verändert zu haben: Der sichtlich in die Jahre gekommene „Ibo“ führt weiterhin durch das Programm, wenn auch nicht mehr so dynamisch wie einst, gibt alleine oder mit seinen Gästen eigene oder bekannte andere Lieder zum Besten und unterhält sich mit diesen in der ihm eigenen, sympathischen Art. Regelmäßig sucht er auch das Gespräch mit seiner Crew, insbesondere dem Orchester.

Den Angaben von Star TV wird „Ibo Show“ künftig jeden Samstagabend ausgestrahlt. Diese Woche sind unter anderem Hülya Avşar und Kubat dabei, wie heute bekannt wurde.