Inlandstourismus in der Türkei.

Der Inlandstourismus in der Türkei stieg im zweiten Quartal des Jahres 2013 bislang um 10,8% im Vergleich zu der gleichen Periode des letzten Jahres mit einer Gesamtanzahl an Reisen und Tagesausflügen, die 16 Millionen übersteigt. Dem türkischen Statistik-Institut (TurkStat) zufolge traten die Bewohner der Türkei im zweiten Quartal des Jahres bereits 16 230 000 Ausflüge oder Reisen ab mit insgesamt 116 118 000 Übernachtungen. Die durchschnittliche Reise umfasste dabei 7,2 Nächtigungen und die durchschnittlichen Ausgaben dabei lagen bei 262 TL pro Person (2,74 TL entspricht in etwa 1€).

Die Recherche, die von TurkStat durchgeführt wurde, bezog sowohl türkische Bürger als auch Ausländer ein, die seit mindestens 12 Monaten in der Türkei leben. Die Befragten wurden nach ihren Reisedetails und Ausgaben gefragt. Die Summe der Gesamtausgaben derer, die im zweiten Quartal verreisten, war um 15% höher als in der Periode letzten Jahres und lag bei 4 257 748 000 TL.

Die Forschungsergebnisse zeigen, dass 60,8% der Menschen, die im zweiten Quartal verreisten, ihre Verwandten besuchten, während 21,9% in den Urlaub fuhren. Weitere 8,2% verreisten aus gesundheitlichen Gründen.

Mittlerweile hat sich das im Tourismus generierte Einkommen im dritten Quartal um 4,7% erhöht im Vergleich zum gleichen Zeitraum letzten Jahres mit einer Gesamtsumme von 11,6 Milliarde TL, verkündete das TurkStat am 31.Oktober.