Der weltberühmte belgische Schauspieler und Kampfsportler Jean-Claude Van Damme ist am Montag in Istanbul eingetroffen und möchte dort seine Pläne zum Bau eines Filmstudios konkretisieren.

Van Damme, der nicht zuletzt auf Grund seiner Actionfilme aus den 90er Jahren eine ausgesprochen große Fanbasis in der Türkei hat, hat dafür bereits ein 400 Hektar großes Grundstück im Bezirk Büyükçekmece im Westen der Bosporusmetropole erworben. Für das Projekt plant er Berichten zufolge, 350 Mio. US-Dollar zu investieren.

Der 54-jährige Schauspieler, der in der letzten Woche am 51. Festival „Goldene Orange“ in Antalya teilgenommen hat, hatte Istanbul bereits seit 2011 mehrfach besucht, um nach möglichen Plätzen für das Studio Ausschau zu halten. „The Quest – Die Herausforderung“ für den Künstler und Spitzensportler bestand in diesem Fall darin, mit örtlichen Offiziellen über eine Baugenehmigung zu verhandeln.

Im Laufe der nächsten Tage will Van Damme eine Erklärung gegenüber den Medien zum Fortgang seines Vorhabens abgeben.