Peer Steinbrück

REZENSION Politiker sind ja Vielredner. Wer glaubt, die ganzen Informationen kommen von ihnen allein, der müsste auch glauben, dass der Strom aus der Steckdose kommt.

Irgendwie ist es ja richtig: Der Strom kommt aus der Steckdose. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Wären die Kraftwerke nicht da, nützte auch die Steckdose nicht viel – egal, wie viele man davon zu Hause hat.

So ähnlich verhält es sich auch mit Politikerreden. Sie reden, aber viele ihrer Ideen, Formulierungen, Argumente kommen von den Redenschreibern. Ohne Redenschreiber hätte so mancher Politiker seine Schwierigkeiten, so viel Kluges von sich zu geben.

Doch wie geht Redenschreiben? Worauf kommt es an? Was muss man beachten?

Wie Redenschreiben geht

Markus Franz hat dazu ein Buch vorgelegt. Es heißt: „Reden. Schreiben. Wirken. Und ganz nebenbei ein besserer Mensch werden.“ Franz, von Hause aus Jurist, hat sich aber bisher als Journalist, Diplomat, DGB-Pressesprecher und nun als Redenschreiber betätigt. Er war der Redenschreiber von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück bei seiner Kandidatur 2012/13.

Das Buch gliedert sich in drei Kapitel. Nachdem einer kurzen Vorstellung des Autors geht es im ersten Teil um das Schreiben an sich. Der zweite Teil behandelt das Redenschreiben ausführlich, unter anderem geht es ums Recherchieren, Gliedern, Glänzen und Enden. Und im dritten Teil um das Reden, mit anderen Worten um das Auftreten und um die Analyse der Rede von Navid Kermani, gehalten im Bundestag im Mai 2014 anlässlich des Festaktes zu 65 Jahren Grundgesetz.

Markus Franz gibt aus seiner Praxis als Redenschreiber für Peer Steinbrück viele Eindrücke. Er lässt durchblicken, dass er Sympathien für Peer Steinbrück und Andrea Nahles hegt. Aber auch anerkennende Worte für die Redeweise von Bundeskanzlerin Angela Merkel sind von ihm zu hören.

Wie Humor geht

Unter dem Punkt Amüsieren beschäftigt er sich mit der Frage, wie zum Beispiel Humor funktioniert. Als Techniken nennt er: Für Überraschung sorgen, zwei Dinge, die im Bewusstsein des Zuhörers nicht zusammengehören, zusammenbringen. Und weiter: Übertreiben Sie radikal; Bilden Sie Sätze nach dem Motto, was gehört nicht in diese Reihe; Spielen Sie mit Worten; Brechen Sie aus Wiederholungen raus; Singen Sie im Bundestag (Anspielung auf Andrea Nahles). Von Ironie aber rät er ab, da mindestens die Hälfte der Leser sie nicht versteht.

Was beim Lesen passiert

Hält das Buch auch, was es verspricht? Wird man am Ende ganz nebenbei ein besserer Mensch, wenn man es durchgelesen hat?

Ich glaube nicht. Mit dem Lesen eines Buches kann man nicht lernen zu reden, Reden zu schreiben und Reden zu halten oder zu wirken. So einfach ist das nicht.

Aber das Buch enthält wertvolle Tipps, worauf es beim Schreiben ankommt, worauf man achten sollte. Zudem ist das Buch sehr leicht zu lesen. Obwohl es kein dickes Buch ist, ist es mit einem Preis für 20 Euro nicht als günstig zu bezeichnen.

Ich habe den Kauf aber nicht bereut. Im Gegenteil; ich war froh, das Buch gekauft zu haben. Die Lektüre hat mir Spaß gemacht. Bei jedem Buch passiert mir das nicht.

Markus Franz: Reden Schreiben Wirken: und ganz nebenbei ein besserer Mensch werden. Correctiv. Puls Verlag. 20 Euro.

Foto: Thaddäus Zoltkowski