Am Freitagmorgen wurden mindestens drei Menschen, darunter ein Polizeibeamter, verletzt, nachdem sich in der Nähe der türkisch-syrischen Grenze eine Explosion ereignet hatte. Dies berichtet die Doğan-Nachrichtenagentur (DHA).

Die Explosion ereignete sich in der Nähe eines Polizei-Checkpoints an einem Grenzübergang des Bezirkes Suruç in der südosttürkischen Provinz Şanlıurfa.

„Die Explosion ereignete sich in einem Mülleimer nahe des Polizei-Checkpoints“, äußerte der Gouverneur von Şanlıurfa, İzzettin Küçük, gegenüber Journalisten. „Drei Menschen, darunter ein Polizeibeamter, wurden leicht verletzt.“

DHA zufolge seien zahlreiche Rettungswagen in die Region beordert worden.

Suruç ist lediglich einige wenige Kilometer von der nordsyrischen Grenzstadt Kobani entfernt, wo es syrisch-kurdische Einheiten kürzlich nach mehreren Monaten geschafft haben, einen Ansturm der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) auf die Stadt zurückzuschlagen.