Kurtlar Vadisi oder Aşk-ı Memnu - Türkische Serien bewegen die Gemüter

Ägyptische Medien berichteten am Mittwoch, dass einige Künstler zum Boykott türkischer Fernsehserien aufgerufen haben, um gegen die Haltung Ankaras zu protestieren. Den Berichten der „Al-Ahram English“ zufolge herrscht unter vielen ägyptischen Künstlern Wut daüber, dass die türkische Regierung die Entmachtung des Präsidenten Mohamed Mursi durch einen Coup des Militärs wiederholt verurteilte.

Türkische Fernsehserien sind auch am Nil äußerst beliebt und galten den liberalen und säkularen Teilen der ägyptischen Gesellschaft lange als Ausdruck eines westlichen „life styles“ und als Zeichen wirtschaftlichen Wohlstandes.

Türkische Serien erfreuen sich seit Jahren großer Beliebtheit auch außerhalb der Türkei. In vielen arabischen Ländern, auf dem Balkan und einigen Staaten Zentralasiens werden die Serien in die jeweiligen Landessprache übersetzt und ausgestrahlt.

Türkische Serien fürs deutsche Fernsehen!

Deutsche Serienknüller wie etwa „Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei“ , „Türkisch für Anfänger“ oder „GZSZ“ schneiden im internationalen Vergleich – milde gesagt – schwach ab. Viele deutsche Sitcom- und Serienliebhaber schauen daher seit langem amerikanische Formate wie etwa „How I met your mother“, „Breaking Bad“ oder „The Wire“. Viele Serienfans haben dem deutschen Fernsehen, das viele der amerikanischen Serien entweder stark zeitversetzt oder überhaupt nicht zeigt, bereits enttäuscht den Rücken gekehrt.

Während türkische Serien in vielen Ländern bereits fester Bestandteil des Fernsehalltags sind, wurden bislang keine nennenswerten Versuche unternommen, türkische Serien auf Deutsch im deutschen Fernsehen einzuführen. Schade eigentlich, denn die türkische Serienkultur – oder eine Kooperation deutscher und türkischer Filmemacher – würde das deutsche Fernsehprogramm sicherlich sehr bereichern.

Die jeweiligen Serien sind jedoch weit mehr als nur billige Seifenopern. Neben romantischen Dramen wie etwa „Fatmagül’ün Suçu Ne?“ (Was ist Fatmas Schuld) oder „Aşk-ı Memnu“ (Verbotene Liebe) gibt es auch türkische Serien ganz anderer Filmgenres. Sowohl Drama- und Actionserien wie etwa „Ezel“ (Ohne Anfang oder ohne Vergangenheit) als auch historisch-fiktionale Serien wie „Muhteşem Yüzyıl“ (Das prächtige Jahrhundert) und Jugendserien wie „Kavak Yelleri“ (Der Wind, der durch die Pappeln weht) erfreuen sich großer Beliebtheit beim türkischen und internationalem Publikum. Besonders berühmt ist die legendäre Krimi-, Mafia- und Politserie „Kurtlar Vadisi“ (Tal der Wölfe). Hauptdarsteller Necati Şaşmaz (Foto) ist mittlerweie auch über die türkischen Grenzen hinweg ein Star.