Syrer spendete 1989 an DDR-Flüchtlinge.
Syrer spendete 1989 an DDR-Flüchtlinge.

Das Auswärtige Amt veröffentlichte in den sozialen Netzwerken Facebook und Twitter am Freitag ein Dokument aus der deutschen Botschaft in Damaskus, das beweist, dass ein Syrer 1989 Geld für DDR-Flüchtlinge spendete.

Darin heißt es unter anderem: „Am 15.09.1989 sprach in der Botschaft ein syrischer Staatsangehöriger vor, um seine Sympathie für die in letzter Zeit aus der DDR ausreisenden Deutschen auszudrücken. Er überreichte das im Anschluss beigefügte Schreiben sowie eine Spende zur Unterstützung der DDR-Flüchtlinge in Höhe von 2.000,- syrischen Pfund […]“. Zudem wurde bemerkt, dass dieser Beitrag das Monatseinkommen eines einfachen Syrers übersteige.

Zwar wurde dieses Dokument bereits 2014 veröffentlicht, doch aufgrund der vermehrten rechtsradikalen Angriffe auf Flüchtlinge wurde dieser Post nun erneut im Netz geteilt.

++ #Solidarität: Syrer spendete 1989 für DDR-Flüchtlinge ++Diesen Fund aus unserem Archiv möchten wir Ihnen in der…

Posted by Auswärtiges Amt on Freitag, 28. August 2015