Meeresfrüchte bescheren der Türkei 60 Millionen Dollar

Der Vereinigung türkischer Exporteure (TİM) zufolge brach der Export von Meeresfrüchten und Geflügelprodukten im Juli mit einem Anstieg von 42% im Vergleich zum Vorjahr einen Rekord. Der gesamte Exportwert für die Branche erreichte im Juli 60 Millionen Dollar, im Vergleich zum Juli letzten Jahres mit 42 Millionen Dollar.

Ahmet Tuncay Sagun, Vorsitzender des Istanbuler Exportvereins für Meeresfrüchte und Geflügelprodukte, sagte, dass die Branche mit einem Exportwert von 850 Million Dollar zum Ende des Jahres rechne.

„Der Gesamtexportwert von Meeresfrüchten belief sich im Juli auf 25 Millionen Dollar und jener von Geflügelprodukten auf 35 Millionen Dollar. Der Verein exportierte in der Zeit zwischen Januar und Juli Produkte im Wert von 354 Millionen Dollar. Der Wert für die gleiche Zeit im Jahre 2012 lag bei 269 Millionen Dollar”, bemerkte Sagun.

Er erklärte, dass der Verein darauf abziele, diese steigende Tendenz aufrechtzuerhalten. Außerdem sagte er, dass die Hauptpriorität darin läge, die strukturellen Probleme in dieser Branche zu beheben, ebenso wie die Schwierigkeiten bezüglich des Rohmaterials.

„Um diese türkische Branche vorzustellen, nehmen wir an Messen und ähnlichen Events teil. Außerdem veranstalten wir eigene Events. Unser Ziel ist es, den Export in alle Länder zu erhöhen und den Geschmack unserer Produkte der ganzen Welt vorzustellen”, sagte er.