Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Menschen mit türkischen Wurzeln in der Bundesrepublik zu Loyalität gegenüber dem deutschen Staat aufgerufen.

„Von den Türkischstämmigen, die schon lange in Deutschland leben, erwarten wir, dass sie ein hohes Maß an Loyalität zu unserem Land entwickeln“, sagte Merkel den „Ruhr Nachrichten“ (Dienstag). „Dafür versuchen wir, für ihre Anliegen ein offenes Ohr zu haben und sie zu verstehen. Und dafür halten wir auch engen Kontakt mit den Migrantenverbänden.“

Merkel warnte Anhänger und Gegner des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan vor Gewalt in Deutschland. „Meinungs- und Demonstrationsfreiheit gilt in Deutschland für alle, die hier leben, aber natürlich müssen alle ihre Meinungsverschiedenheiten friedlich austragen.“

Die Loyalitäts- und Doppelpassdebatte war im Rahmen der UETD-Demonstration am 31. Juli in Köln erneut aufgekommen. Die Regierung erklärte nach anfänglichem Zögern, dass die doppelte Staatsbürgerschaft in der laufenden Legislaturperiode nicht abgeschafft werde.