Archiv-Foto

Der deutsch-türkische Fußballstar Mesut Özil hat den deutschen Rekord in der englischen Premier League geknackt. So erzielte der 30-jährige im Meisterschaftsspiel sein 30. Tor. Bisher teilte er sich den 1. Platz bei den deutschen Torschützen in der Premier League mit Jürgen Klinsmann und Uwe Rösler.

Nebenbei glänzte Mesut als Kapitän beim Spiel gegen Leichester auch mit zwei weiteren Torbeteiligungen. Beim zweiten Tor schickte Özil seinen Teamkollegen Bellerin, der wiederum in die Mitte auf den Ex-Dortmunder Aubemeyang servierte.

Traumzug von Mesut Özil

Das dritte Tor, welches ebenfalls von Mesut Özil eingeleitet wurde, ist ein wahrer Traum. Sehen Sie selbst:

 

Mesut Özil stand in der Kritik

Erst vor einigen Monaten stand der Weltmeister von 2014 in der Kritik, nachdem er auf einem Foto mit dem umstrittenen türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan zu sehen war. Vor allem die Kritik des Bayern-Bosses Uli Hoeneß sorgte für große Aufregung. Dieser bezeichnete Mesut Özil als einen Alibi-Kicker, „der der deutschen Mannschaft überhaupt nicht geholfen“ und „einen Dreck“ gespielt habe. Als Reaktion auf die Kritik wegen des Erdogan-Fotos trat Özil nach 92 Länderspielen aus der Nationalmannschaft zurück.