Heute in den frühen Morgenstunden hat die Polizei in Istanbul eine Razzia gegen führende HDP-Politiker durchgeführt. Laut dem Polizeipräsidium Istanbul habe es sich dabei um eine Operation gegen die PKK gehandelt. Den Festgenommenen wird vorgeworfen, im Namen der PKK Steuern eingezogen und im Namen der sogenannten Volksgerichtshöfe Urteile gefällt zu haben. Bei der Razzia kamen auch Helikopter zum Einsatz.

Die Sicherheitskräfte haben bei einer von Geheimdienst und Terrorbekämpfungsdezernat organisierten Razzia in 28 Bezirken gleichzeitig zugegriffen und dabei mindestens 44 Personen verhaftet. Darunter sollen Bezirksvorsitzende der HDP, Gewerkschafter und ehemalige Bürgermeister sein. Meldungen der Zeitung Hürriyet zufolge soll es eine Liste von 66 Personen geben, die in Haft genommen werden sollen. Dementsprechend werden 22 noch gesucht.