Der türkische FIFA-Schiedsrichter Cüneyt Çakır wird am Dienstag das Halbfinalspiel der Champions League zwischen Manchester City und Real Madrid pfeifen. Als Linienrichter werden ihm Cem Satman und Tarık Ongun unterstützen.

Das erfolgreiche Trio hatte zuletzt das Viertelfinalrückspiel zwischen FC Liverpool und Borussia Dortmund in der Europa League geleitet. Liverpool gewann die spannende Partie mit 4:3 und zog in das Halbfinale ein. Der international bekannteste Schiedsrichter der Türkei hat im vergangenen Jahr das Finale der Champions League zwischen FC Barcelona und Juventus Turin geleitet. Sieger der Partie wurde die spanische Erfolgsmannschaft FC Barcelona.

Çakır zählt mittlerweile zu den fünf erfolgreichsten Referees der Welt und ist Dauergast in der K.O.-Phase der Königsklasse. Zugute kommt ihm dabei auch die Schwäche der türkischen Teams, die meist nicht über das Achtelfinale hinauskommen. Er gilt zudem als heißer Kandidat für das EM-Finalspiel bei der Endrunde in Frankreich. Voraussetzung dafür wäre, dass die Türkei, die nach 1996, 2000 und 2008 zum dritten Mal am Wettbewerb teilnimmt, nicht unter die letzten vier Teams schafft.