Start Schlagworte 1. Mai

SCHLAGWORTE: 1. Mai

1. Mai in Istanbul: Szenen wie aus der „alten Türkei“

Die Istanbuler Innenstadt war im Ausnahmezustand. Mit Wasserwerfern und Tränengas ging die Polizei am 1. Mai gegen Demonstranten vor, die auf den Taksim wollten. Eine Zusammenfassung der Ereignisse.

97-Jähriger für 86 Jahre Arbeit ausgezeichnet

Der Verein für Arbeit, Kultur und Hilfsorganisation in Denizli hat dieses Jahr den 97-jährigen Holzfäller Hüseyin Beceren mit dem Titel „Arbeiter des Jahres“ ausgezeichnet.

Istanbul: 1. Mai wieder ohne Taksim-Platz

Der Gouverneur von Istanbul hat auch in diesem Jahr den Taksim-Platz als möglichen Kundgebungsort der Gewerkschaften zum 1. Mai gesperrt. Die Gewerkschaft DİSK will sich mit dieser Anordnung nicht abfinden.

Taksim-Platz: Regierungsstrategie ist aufgegangen

In Istanbul kam es am Maifeiertag zu den ersten schweren Zusammenstößen seit Wochen. Doch den von Tausenden Polizisten abgeriegelten Taksim-Platz erreichten die Demonstranten nicht. Die Polizeistrategie scheint aufgegangen zu sein. (Foto: reuters)

Die Geschichte des 1. Mai in der Türkei

Der 1. Mai ist wahrscheinlich einer von wenigen Jahrestagen, die in „Was geschah am …?”-Internetseiten eine ganze Reihe von Informationen liefern. In der Türkei ist in diesem Zusammenhang das Jahr 1977 nie vergessen worden. (Fotos: zaman)

Türkischer Geheimdienst warnt vor Angriffen am 1. Mai

Das türkische Verfassungsgericht hat das Demonstrationsverbot für den Taksim-Platz bestätigt, das seitens des Gouverneurs von Istanbul verhängt worden war. Dieser konkretisierte unterdessen seine Sicherheitsbedenken. (Foto: dha)

40 000 Polizisten sollen Aufmärsche am Taksim verhindern

Gespannte Ruhe vor dem 1. Mai, an dem sich Gewerkschaften und Aktivisten auf dem symbolträchtigen Taksim-Platz versammeln wollen. Die Regierung hat Aufmärsche auf dem Platz untersagt. 40 000 Polizisten sollen das Verbot durchsetzen. (Foto: dha)

Istanbul will Aufmärsche auf dem Taksim-Platz untersagen

Politische Kundgebungen auf dem Taksim sind seitens der Regierung nicht erst seit Gezi ungern gesehen. Seit eine Veranstaltung zum 1. Mai 1977 in einem Blutbad endete, versucht man, die Gewerkschaften zu anderen Ortschaften umzuleiten. (Foto: cihan)

Wenn Kindergeld zur Arbeitsverweigerung von Müttern führt

Am Vorabend des 1.Mai macht eine Studie des IfW im Auftrag des Finanz- und Familienministeriums allen Ernstes die Zahlung von Kindergeld für Beschäftigungsdefizite bei Frauen verantwortlich. Grotesk, wie unsere Kolumnistin findet. (Foto: dpa)

NRW-Nichtraucherschutzgesetz lässt keinen Stein auf dem anderen

Am 1.Mai wird in NRW eines der strengsten Nichtraucherschutzgesetze der Republik in Kraft treten. Bereits geltende restriktive Regelungen werden noch einmal verschärft. Nicht zuletzt Gastronomen fürchten um ihre Existenz. (Foto: reuters)