Start Schlagworte Assimilation

SCHLAGWORTE: Assimilation

In vielen Migranten-Haushalten wird deutsch gesprochen

DTJ berichtete bereits in einem Artikel aus dem Jahre 2013 über den zunehmend schweren Stand der türkischen Sprache in Deutschland. Sechs Jahre später dürfte...

„Sie kamen, um zu gehen; sie blieben, wie sie kamen“

2013 ... damals, als es das "Vielfalt"-Wort noch nicht gab... "Damals", als ich über jene schrieb, die heute als Pioniere Deutschlands gelten. Jene, die...

Was kommt nach dem Deutschsein?

Ich kann mich an eine Situation mit meinem Vater erinnern, so klar und deutlich, als wäre es gestern gewesen. Denn dieses eine Erlebnis kehrte...

Muslimischer Schützenkönig: Abdanken oder konvertieren?

Traditionsverbände leben von ihrer Tradition. Allerdings kann es passieren, dass ihre Satzungen nicht mehr die Lebensrealität ihrer Mitglieder widerspiegeln. So auch in Werl-Sönnern, wo ein Muslim zum Schützenkönig gewählt wurde. (Foto: dpa)

Europa: Doppelmoral bei der Förderung der Muttersprache

Lernten die ersten Einwanderer kaum die Sprache ihrer neuen Heimat, haben nun viele ihrer Kinder die eigene Muttersprache verlernt. Europäische Staaten hätten sich zu deren Schutz verpflichtet. Es geschieht diesbezüglich aber nur wenig. (Foto: reuters)

Ich wollte ein Deutscher werden

Mit Blick auf die demografischen Herausforderungen dieses Landes hatte die Große Koalition in Sachen Integrationspolitik eine historische Chance in den Händen. Statt sie zu nutzen, hat sie den Rückwärtsgang eingelegt. (Foto: dpa)

Freie Wähler: „In Bayern wird niemand assimiliert“

Eine Woche vor der Bundestagswahl wird in Bayern ein neuer Landtag gewählt. Das DTJ hat mit allen im Maximilianeum vertretenen Parteien gesprochen. Wir beginnen mit den Freien Wählern. (Foto: rtr)

„Das Boot ist voll“

Die lange Ära Kohl (1982 bis 1998) wird in der Literatur der Migrationsgeschichte als „Abwehrphase“ bezeichnet. Bezeichnend für diese Zeit war die aktive Begrenzungs- und Abwehrpolitik gegenüber unerwünschten Zuwanderern. (Foto: dpa)

„SPON“: Kohl wollte Hälfte der Türken loswerden

Großbritannien hat Geheimdokumente aus dem Jahr 1982 veröffentlicht. Darunter das Protokoll eines Gesprächs von Margaret Thatcher und Helmut Kohl. Der Kanzler überlegte, 50 Prozent der in Deutschland lebenden Türken loszuwerden. (Foto: dpa)

Die Assimilation der Russlanddeutschen

Vor 250 Jahren wurden die ersten deutschen Siedler in Russland heimisch. Mittlerweile hätten ihre Nachfahren die russische Kultur weitgehend übernommen, sagt der in Südrussland geborene Historiker Prof. Victor Dönninghaus. (Foto: rtr)