Start Schlagworte Erster Weltkrieg

SCHLAGWORTE: Erster Weltkrieg

Russell Crowe: „Beschämt, die türkische Perspektive nicht berücksichtigt zu haben“

Der neue Film von Russel Crowe „Das Versprechen eines Lebens“ hat das Leben des Schauspielers verändert. Er ist beschämt, dass er den ersten Weltkrieg nicht eine Minute aus der türkischen Perspektive betrachtet habe. (Foto:Cihan)

„Merhaba!“ – Türkei im Mittelpunkt der Oldenburger Buchmesse KIBUM

Die Türkei steht in diesem Jahr im Mittelpunkt der Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse „Kibum“. Das Motto heißt: „Merhaba! KIBUM trifft Türkei“. Es gibt zweisprachige...

„Selbst viele Armenier sprechen nicht von Völkermord“

Der Historiker Prof. Dr. Klaus Kreiser spricht nicht von „Völkermord“, wenn es um die Zwangsumsiedlung der Armenier aus Anatolien im Ersten Weltkrieg geht: „Selbst viele Armenier sprechen nicht von Völkermord“. (Foto: rtr)

„Von einer ‚gleichberechtigten‘ Behandlung der Türkei im Zeitalter des Imperialismus konnte...

Auch hundert Jahre nach dem Ersten Weltkrieg bleiben viele Fragen aktuell und unbeantwortet. Ein wichtiger Teilaspekt des Kriegs war die Zusammenarbeit zwischen den Deutschen und de Osmanen. Ein Gespräch mit dem Historiker Klaus Kreiser. (Foto: cihan)

Erster Weltkrieg: Deutsche Interessen Teil des türkischen Kriegsplans

Die Beziehungen zwischen dem Deutschen Kaiserreich und dem Osmanischen Reich waren zunächst wirtschaftlicher, später zusehends militärischer Natur. Sie gipfelten schließlich in der Zusammenarbeit im Ersten Weltkrieg. Wie kam es dazu? (Foto: zaman)

Türkische Regierung: Wir sprechen ihren Enkeln unser Beileid aus

Vor dem 99. Jahrestag der von den Armeniern als Genozid gewerteten Zwangsdeportationen im osmanischen Reich hat der türkische Ministerpräsident eine Botschaft veröffentlicht und den Hinterbliebenen sein Beileid ausgesprochen. (Foto: reuters)

99 Jahre angeblicher Genozid: Armenier gedenken

Im April 1915 ordnete der osmanische Innenminister Talât Bey erste Verhaftungen in Konstantinopel an. Bis heute wird über die Bewertung der anschließenden Deportationen der Armenier mit hunderttausenden Opfern gestritten.

„Çanakkale geçilmez“ – Çanakkale ist unpassierbar

Am 18. März 1915 gelang es osmanischen Einheiten auf Gallipoli, einen Durchbruchsversuch der Entente-Mächte zur See zu stoppen. Die Schlacht von Çanakkale sollte zu einer wesentlichen Säule des türkischen Nationalbewusstseins werden. (Foto: zaman)

Als die Deutschen den Djihad entdeckten

Goethe hat sich mit dem Islam beschäftigt. Das wissen viele. Der Sozialdemokrat August Bebel auch. Das wissen wenige. Was jedoch kaum bekannt ist: Auch die deutsche Kriegsführung befasste sich im 1. Weltkrieg mit dem Islam: Als Propagandamittel.

„Das türkische Militär hat die Armenier vor Übergriffen geschützt“

Im Jahre 2015 wird sich die Vertreibung der Armenier zum 100. Mal jähren. Politische Beobachter warnen die türkische Regierung vor Gesten, die falsch verstanden werden und weitreichenden Forderungen Tür und Tor öffnen könnten. (Foto: aa)