Start Schlagworte Gülen

SCHLAGWORTE: Gülen

Deutschtürken entziehen sich zunehmend allgemein gängigen Klischees

Die Deutschtürken seien erstaunlich resistent geblieben „gegen jede Form von Aufstiegsdenken oder Weiterbildungsangeboten“, stellte Prof. Dr. Wehler neulich fest. Scheinbar kennt er die Verhältnisse in Deutschland nicht mehr. (Foto: aa)

„Gülen-Netzwerk öffne Dich!“

Kritiker des Gülen-Netzwerkes fordern mehr Transparenz, mehr Offenheit. Aber die Offenheit, die sie fordern, zeigen sie selber nicht. Eine Kritik an der Gülen-Netzwerk-Kritik der letzten Tage. (Foto: zaman)

Friedensverhandlungen mit der PKK: „İmralı muss Geschichte werden!“

Die Nachricht Fethullah Gülens mit Blick auf die Verhandlungen mit PKK-Führer Öcalan hat ihre Wirkung nicht verfehlt. Alte Fronten bröckeln und neue Koalitionen werden geschmiedet, um dem Land endlich Frieden zu verschaffen. (Foto: iha)

Perwer: „Gülens Aussagen zum Friedensprozess sind wegweisend“

Der prominente kurdische Sänger Şiwan Perwer hält die Aussagen Fethullah Gülens zum Friedensprozess für wichtig. Die Türkei wünsche sich die Erfüllung der Worte Gülens und seine Befürwortung dieses Prozesses sei wegweisend. (Foto: zaman)

Schulen – Konferenzen – Publikationen

Lange Jahre war die Hizmet-Bewegung in der arabischen Welt unbekannt. Nach dem Arabischen Frühling steigt das Interesse an ihr. In Ägypten und Algerien nahmen tausende Interessierte an Konferenzen über die Bewegung teil. (Foto: cihan)

FAZ: „Tue Gutes, und lasse es wirken“

Rainer Hermann, langjähriger Türkei-Korrespondent der FAZ, war zu Besuch bei Fethullah Gülen in den USA. In seinem heute erschienenen Artikel gibt er Einblick in die Welt des „verehrten Lehrers“ und der Hizmet-Bewegung.

Fethullah Gülen: „Das Todesfasten ist ein stufenweiser Selbstmord“

Der Gelehrte Fethullah Gülen hat wichtige Äußerungen aus Anlass des derzeitigen Hungerstreiks in türkischen Gefängnissen gemacht. Das Todesfasten sei ein stufenweiser Selbstmord und damit Sünde. Dies gelte auch für Selbstmordattentäter.

J.C. Harrington stellt sein Buch über das Gülen-Verfahren vor

Trotz der Konkurrenz durch digitale Medien lenkt die Buchmesse in Frankfurt immer noch weltweite Aufmerksamkeit auf sich. Auch der Menschenrechtsanwalt J.C. Harrington stellt sein neues Buch vor.

„Die Feza-Schulen gehören zu den erfolgreichsten Einrichtungen Tansanias“

Bildungspolitiker und Akademiker aus aller Welt lobten in New York den Beitrag, den die türkischen Schulen für den Weltfrieden leisten. (Foto: cihan)

Gülen verurteilt Angriff auf US-Konsulat in Libyen

Fethullah Gülen hat in der heutigen Ausgabe der „Süddeutschen Zeitung“ sein Beileid über den Tod des US-Botschafters Christopher Stevens bekundet. (Foto: cihan)

Meistgelesen

NEWS