Start Schlagworte Jesiden

SCHLAGWORTE: Jesiden

Kurdische Kräfte ziehen sich aus Sindschar zurück

0
Nach der Androhung einer türkischen Offensive wollen sich kurdische Milizen aus der nordirakischen Stadt Sindschar zurückziehen. Dies kündigte die Union Kurdischer Gemeinschaften (KCK) am...

„Eine Schande für die Religion“ – Jesidinnen schildern ihre IS-Gefangenschaft

0
Die Titel sind schlicht, die Geschichten erschütternd: Junge Frauen veröffentlichen Bücher über ihre Zeit als Gefangene der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS). Sie können auch als Weckruf für Europa gelesen werden.

Großoffensive im Irak: Peschmerga und Jesiden befreien Sindschar vom IS

0
Die internationale Koalition und die kurdischen Peschmerga haben eine erfolgreiche Offensive gegen die IS in Schindschar gestartet. Mit Luftangriffen der Koalition und Bodenangriffen der Peschmerga wurde die Stadt von der Terrormiliz befreit.

Massaker an den Jesiden: Mit Leichentüchern am Potsdamer Platz

0
Am 3. August 2015 jährte sich der Überfall der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) und das vom IS begangene Massaker an der religiösen Minderheit der...

Jesiden-Zentralrat: Türkei muss endlich gegen den IS vorgehen

0
Die Jesiden in Deutschland warnen vor Doppelmoral in der Kurdenfrage und fordern ein beherzteres Vorgehen der Türkei gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS). Es...

Shingal: Barzanis Nationalismus, Barzanis Verrat

0
Die jesidische Region Shingal im Nordirak ist von Terroristen des "Islamischen Staates" besetzt. Statt die Jesiden gegen den IS zu unterstützen, übt sich der Kurden-Präsident Barzani scheinbar lieber in Sachen Nationalismus. Ein tödliches Machtspiel. (Foto: rtr)

Die Yeziden: Die „Sonnenanbeter“ aus Mesopotamien

0
Seit Wochen erreichen uns schreckliche Bilder aus dem Norden des Iraks, wo die IS-Terrormilizen rücksichtslos gegen religiöse und ethnische Minderheiten vorgehen. Wohl keine andere Minderheit wird dabei so grausam verfolgt wie die Yeziden. (Foto: reuters)

Breite Mehrheit der Deutschen gegen Waffenlieferungen an Kurden

0
In der deutschen Gesellschaft ist die Skepsis gegenüber möglichen Waffenlieferungen an die kurdische Regierung im Nordirak groß. Auch nach Auffassung des Zentralrats der Jesiden braucht die Bundesrepublik keine Waffen in den Irak zu liefern. (Foto: dpa)

IS-Terroristen drohen USA: „Wir werden Euch alle in Blut ertränken“

0
Normal 0 21 false false false DE X-NONE AR-SA /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) hat den USA laut „HürriyetDailyNews“ mit weltweiten Angriffen gedroht. In einem Video,...

Neues Massaker an Jesiden: Bis zu 200 Tote befürchtet

0
Im jesidischen Dorf Kocho in der Region Shingal haben IS-Terroristen mindestens 100 Menschen getötet. Zuvor hatten benachbarte sunnitisch-arabische Stämme sich erfolglos für die Jesiden eingesetzt. Auch die PKK stärkt ihre Präsenz vor Ort. (Foto: rtr)