Start Schlagworte Medien in der Türkei

SCHLAGWORTE: Medien in der Türkei

Oda TV: Verfolgt, verhaftet, verboten

Der neuartige Coronavirus verdrängt nahezu alle weiteren Themen. Dennoch müssen Journalisten auch andere relevanten Geschehnisse auf der Welt verfolgen. Denn das Leben geht, wenn...

TRT Deutsch: Bislang moderat

Der deutsche Ableger von TRT ist auf Sendung. „TRT Deutsch“ sendet seit Mitte Januar in deutscher Sprache aus Berlin. Der Tenor des türkischen öffentlich-rechtlichen...

Menschenrechte in der Türkei: Nie besonders wichtig

Heute ist Internationaler Tag der Menschenrechte. Sie haben in den letzten Jahrzehnten eine wechselvolle Geschichte durchlebt. In der Türkei hingegen spiel(t)en sie wenn überhaupt...

Prozess gegen Mitarbeiter der Tageszeitung «Zaman» in der Türkei

Den 31 Verdächtigen wird unter anderem «Mitgliedschaft in einer bewaffneten Terrororganisation» vorgeworfen, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Ihnen drohen lebenslange Haftstrafen.

Zaman-Redakteure: „Wir haben keine Angst, wir werden nicht schweigen“

Die Ankündigung eines bekannten türkischen „Whistleblower“, am Freitag würden 150 regierungskritische Journalisten festgenommen werden, hat in der Türkei heftige Reaktionen ausgelöst. Vor der Zaman-Redaktion kam es zu einer Kundgebung. (Foto: cihan)

Erdoğan hat im Wahlkampf einen „rassistischen und sexistischen” Diskurs geführt

Eine Gruppe von Schriftstellerinnen fordert Erdoğan auf sich bei der Korrespondentin Amberin Zaman zu entschuldigen. Erdoğan hatte die Journalistin während eines Wahlkampfauftritts als „schamlos” und „militant” bezeichnet. (Foto: zaman)

Kooperationsvertrag zwischen Cihan und AFP

Die türkische Nachrichtenagentur Cihan hat einen Kooperationsvertrag mit der renommierten französischen Nachrichtenagentur AFP geschlossen. Generaldirektor Bilici hofft dadurch auch zur besseren Darstellung der Türkei in der Welt beizutragen. (Foto: cihan)