Start Schlagworte Nagelbombenanschlag

SCHLAGWORTE: Nagelbombenanschlag

„Birlikte“: Aus Zusammenstehen wird Zusammenleben

In Köln wurde am Sonntag zum zweiten Mal unter dem Motto „Birlikte“ das Straßenfest in der Keupstraße gefeiert, mit welchem dem rechtsextremen Terror eine offene, multikulturelle Gesellschaft gegenübergestellt werden soll.

Keupstraße: „Die Ausländer waren es selbst“ – Wie die Polizei Zeugenaussagen...

Kurz vor und nach dem Nagelbombenanschlag in der Kölner Keupstraße sahen Zeugen den mutmaßlichen NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt. Ihre Aussagen im Münchener Prozess bestärken die Zweifel an Polizei und Sicherheitsbehörden. (Foto: dpa)

Brennende Haare und durchbohrte Schenkel: Der Moment der Explosion

Eine Explosion, 700 Nägel und lauter ungeklärte Fragen: Der NSU-Prozess dauert bald zwei Jahre. Erst jetzt wurden Opfer des Nagelbombenanschlags gehört. Vor Gericht erzählten Überlebende von ihrem Leben – und Leiden, das nie ganz endet. (Foto: dpa)

„Birlikte“ mit Liebe gegen den Hass und das Vergessen

Vor zehn Jahren explodierte in Köln eine Nagelbombe. Mit einem Kulturfestival unter dem Motto „Birlikte – Zusammenstehen“ begingen Opfer und Stadt gemeinsam den Jahrestag des Attentats. Doch seitdem ist nichts mehr, wie es einmal war. (Foto: dpa)

„Eure Bombe galt auch mir!“

Mit dem mehrtägigen „Birlikte“-Event wollen Einwandererverbände, Künstler und politische Würdenträger des zehnten Jahrestages des Nagelbombenanschlages in der Kölner Keupstraße gedenken.

Neun Jahre nach Anschlag: Beratungsstelle gegen Rechts eröffnet

Neun Jahre nach dem verheerenden Nagelbombenanschlag eröffnete jetzt eine Beratungsstelle gegen Rechts in der Kölner Keupstraße. Die Initiative vermittelt Anwälte, Ärzte und Therapeuten. Türkisch sprechen die Mitarbeiter jedoch nicht. (Foto: cihan)