Start Schlagworte Pegida

SCHLAGWORTE: Pegida

Dresden: Hakenkreuze an der Wohnungstüre von Khaled I.

In jenem Haus, in dem der in Dresden tot aufgefundene 20-jährige Asylbewerber Khaled I. lebte, war es wiederholt zu rechtsextremen Schmierereien gekommen. In Dresden befürchtet man einstweilen einen möglichen polizeilichen Notstand.

Pegida prägt auch Wahl zum Unwort des Jahres

Die Wahl zum Unwort des Jahres 2014 gibt einen deutlichen Hinweis auf die Vertrauenskrise etablierter Medien und steht im Zeichen der Pegida-Proteste. „Lügenpresse“ wurde zum Unwort, man rügte aber auch den Begriff „Russlandversteher“. (Foto: dpa)

Bundesweit 100 000 Menschen für ein friedliches Deutschland auf den Straßen

Zehntausende gehen für ein friedliches Zusammenleben der Religionen auf die Straßen. Die islamfeindliche Pegida kann nur in Dresden eine größere Zahl von Anhängern mobilisieren. In Hannover gab es Festnahmen. (Foto: dpa)

Darf Legida Muhammad-Karikaturen zeigen? Stadt Leipzig erlässt Auflage

Vor dem Hintergrund der Terrorattacken in Paris hat die Stadt Leipzig eine Auflage erlassen, wonach beim ersten Aufmarsch der islamfeindlichen Bewegung Legida am Montag...

Dormagener lassen durch Nazi-Parolen keinen Keil zwischen sich treiben

Die Menschen in Dormagen lassen keinen Keil zwischen sich treiben. Zuvor hatten Unbekannte Nazi-Parolen an die Wände von Schulen und einer Moscheebaustelle geschmiert.

Dom und Brandenburger Tor bleiben dunkel: Deutschland erhebt sich gegen Pegida

Woche für Woche wird die Zahl der Pegida-Demonstranten in Dresden größer. Doch jetzt formiert sich breiter Widerstand gegen die islamfeindliche Bewegung. Quer durch die Republik gehen Tausende für ein weltoffenes Land auf die Straße.

„Können nicht das Abendland verteidigen, indem wir den Islam als Feind...

Ende 2014 erhielten die Pegida-Organisatoren in Dresden mit jeder Kundgebung mehr Zulauf. Heute finden neue Kundgebungen statt. Doch auch Pegida-Gegner erhalten immer mehr Zulauf. (Foto: dpa)

Wie deutsche Medien den Weg für PEGIDA bereiteten

Eurozentrismus, Sensationalismus, Kulturkampf: Der PEGIDA-Erfolg hat auch viel mit deutscher Medienberichterstattung über den Islam zu tun. Und das, obwohl diese Bewegung auch Ausdruck eines tiefgreifenden Misstrauens gegenüber Medien ist. (Foto: dpa)

„Abbrennen, diese Scheißhäuser!“ Islamhass in Europa artet in Straftaten aus

Während Pegida-Aktivisten in sozialen Medien ihrem Islamhass freien Lauf lassen, brennen in Schweden Moscheen. Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht sich auf Grund dieser Entwicklung genötigt, deutliche Worte zu finden.

Merkels Pegida-Appell an die Menschen: „Folgen Sie denen nicht!“

Zum neuen Jahr findet die Kanzlerin deutliche Worte. Hinter Protesten gegen angebliche Überfremdung stehe oft Kälte und Hass. Merkel ruft die Deutschen auf: „Folgen Sie denen nicht!“ (Foto: dpa)