Start Schlagworte Putsch in Ägypten

SCHLAGWORTE: Putsch in Ägypten

Kerry will Putschisten Sisi zu „signifikanten Reformen“ drängen

US-Außenminister John Kerry soll in Ägypten auf eine Beschleunigung demokratischer Reformen gedrängt haben. Bereits im Vorjahr stieß die lautarme Reaktion Washingtons auf den blutigen Putsch in Kairo vielerorts auf Kritik. (Foto: reuters)

Beziehungen mit Ägypten vor dem endgültigen Abbruch

Seit dem Sturz von Präsident Mursi in Ägypten herrscht zwischen Ankara und Kairo Eiszeit. Nun geht der türkische Präsident Erdoğan in New York vor den Augen der Weltöffentlichkeit hart mit der Regierung am Nil ins Gericht.

Merkel lädt Putschpräsidenten Sisi nach Deutschland ein

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der ägyptische Präsident Abdel-Fattah Al-Sisi haben zu Beginn dieser Woche miteinander telefoniert. Themen sollen vor allem die Entwicklung Ägyptens und...

Glückwünsche an al-Sisi: Erdoğan pfeift Staatspräsident Gül zurück

Normal 0 21 false false false DE X-NONE AR-SA /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} Der türkische Premierminister Recep Tayyip Erdoğan relativierte im Rahmen eines Geschäftsessens mit EU-Botschaftern am gestrigen...

Todesurteile gegen Muslimbrüder: Türkei vereint gegen Hinrichtungen

Die Verurteilung von 529 Mitgliedern der Muslimbruderschaft zum Tode, die vor wenigen Wochen durch ein Gericht in Ägypten ausgesprochen wurde, hat alle Parlamentsparteien an einen Tisch gebracht, um eine Resolution vorzubereiten. (Foto: dpa)

Todesurteile gegen Muslimbrüder: Muslime in aller Welt zeigen Solidarität

Chaos und Ausschreitungen in Ägypten ebben nicht ab. Nach den Todesurteilen gegen 529 Aktivisten der Muslimbrüder möchte die Regierung der Organisation nun auch die Verantwortung für Stammeskonflikte im Süden des Landes aufbürden. (Foto: dpa)

Der starke Mann legt die Uniform ab

Nun ist es offiziell: Armeechef Abdel Fattah al-Sisi wird bei den Präsidentschaftswahlen in Ägypten kandidieren. Weitere Prozesse gegen Regimegegner sind bereits geplant. Indes kommen vier Menschen bei Protesten ums Leben. (Foto: reuters)

529 Mursi-Anhänger zum Tode verurteilt

Ein Strafgericht in Oberägypten hat am Montag 529 Unterstützer der Muslimbruderschaft zum Tod verurteilt. Ihnen wird vorgeworfen, sie seien im August an der Ermordung des stellvertretenden Kommandanten einer Polizeistation beteiligt gewesen. (Foto: dpa)

Erdoğans Führungsanspruch in der islamischen Welt

Treue Unterstützer des türkischen Premierministers stellen diesen als den geborenen Anführer der muslimischen Welt dar. Doch das Bild des unantastbaren Leaders bröckelt zunehmend. (Foto: dha)

Al-Sisi reist für Waffendeal nach Moskau

Der ägyptische Militärchef al-Sisi war am Mittwoch überraschend in Moskau. Kurzfristig reiste er in die russische Hauptstadt. Er soll über Waffenkäufe verhandelt haben. In der brenzligen Lage Ägyptens birgt der Waffendeal eine besondere Brisanz. (Foto: cihan)