Start Schlagworte Schiiten

SCHLAGWORTE: Schiiten

Autobombe detoniert in Hisbollah-Hochburg

Eine Autobombe in einem schiitischen Vorort von Beirut hat am Donnerstag 18 Menschen getötet und 291 zum Teil schwer verletzt. Zu dem Anschlag bekannte sich eine sunnitische Terrorgruppe. Die Lage im Libanon droht zu eskalieren. (Foto: rtr)

Proteste in Bahrain: Schiiten gehen auf die Straße

Die Protestbewegung in Bahrain geht wieder auf die Straße. Die mehrheitlich schiitische Opposition will mehr Rechte für das Parlament. Doch das sunnitische Herrscherhaus ist unnachgiebig. (Foto: ap)

Beirut: 2 Piloten der Turkish Airlines entführt

Am Freitag erklärte der libanesische Innenminister, dass zwei Piloten der Turkish Airlines von mehreren Bewaffneten entführt worden sind. Dieser Fall wird mit einer Entführung vom Mai 2012 in Verbindung gebracht. (Foto: rtr)

Türkei und Golfstaaten: Putsch legt tiefgreifende Vertrauenskrise offen

Die abschreckende Entwicklung in Ägypten seit der Absetzung des demokratisch gewählten Präsidenten Mohammad Mursi, die scharfe Kritik aus Ankara erfuhr, könnte auch das Verhältnis zu den Golfstaaten auf die Probe stellen. (Foto: ap)

Iraks blutiger Ramadan

Das Blutvergießen im Irak nimmt kein Ende. Die schiitische Regierung scheint machtlos gegen den Terror der Al-Kaida-nahen sunnitischen Extremisten. (Foto: dpa)

Gefecht zwischen Armee und Salafisten im Libanon

Das Klima im Libanon ist durch den Bürgerkrieg im benachbarten Syrien so aufgeheizt, dass schon ein kleiner Funke genügt, um ein großes Feuer anzufachen. Die Armee bemüht sich - noch - neutral zu bleiben. (Foto: reuters)

Der Libanon: 4,5 Mio. Einwohner, 18 Religionsgemeinschaften, 1 Einheit

Bürgerkriege und Kämpfe zerstörten das Land und zahlreiche Städte. Tausende von Menschen starben und Familien wurden getrennt, doch eines blieb: Die Idee einer libanesischen Einheit. (Foto: S. Saoif)

Unabhängigkeit Arbils als erster Schritt zu einem Großkurdistan?

Die katastrophale Politik des irakischen Regierungschefs Al-Maliki nach dem Abzug der Amerikaner macht ein Auseinanderbrechen des Iraks immer wahrscheinlicher. Ankara sollte dabei nicht vorschnell für Arbil Partei ergreifen. (Foto: ap)

Muss Ägypten den Iran fürchten?

Seit der durch den Iran unterstützten Ermordung des ägyptischen Präsidenten Anwar al-Sadat 1981 liegen die diplomatischen Beziehungen zwischen beiden Staaten auf Eis. Mittlerweile bahnt sich ein Tauwetter an – mit Vorbehalten. (Foto: aa)

Saudi-Arabien will 18 iranische Agenten enttarnt haben

Saudische Sicherheitskräfte nahmen vergangene Woche mutmaßliche ausländische Agenten fest. Es soll sich den Angaben Saudi-Arabiens zufolge um einen iranischen Spionagering handeln. Teheran protestiert heftig gegen diese Darstellungsweise. (Foto: ap)