Start Schlagworte Spiegel

SCHLAGWORTE: Spiegel

Ay-Yıldız und Erdoğan: Twitter-Account von «Spiegel»-Chefredakteur gehackt

Der Twitter-Kanal von «Spiegel»-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer ist in der Nacht auf Sonntag gehackt worden. Dies meldete der «Spiegel» per Twitter. Bis etwa 1 Uhr...

Bösewicht Erdoğan und Minarette als Raketen – Muss das schon wieder...

KOMMENTAR Es ist schon fast Routine: Ausländische Journalisten berichten kritisch über die Türkei, die türkische Regierung und ihre Anhänger regen sich darüber auf. Dieses...

Der Exodus der Türkei-Korrespondenten

Hasnain Kazim hat die Türkei verlassen, weil ihm die Behörden einen Presseausweis verweigern. Der Spiegel-Korrespondent ist kein Einzelfall: Der türkische Staat geht zunehmend auch gegen kritische Presse aus dem Ausland vor.

Dumanlı im Spiegel-Interview: „Es geht nicht gegen mich oder die Gülen-Bewegung“

Ekrem Dumanlı, kürzlich verhafteter Chefredakteur der größten türkischen Tageszeitung Zaman, warnt vor einem Ende der Demokratie in der Türkei. Es gehe nicht gegen ihn oder die Gülen-Bewegung, sondern jeden, der nicht einer Meinung mit Erdoğan sei.

BND überwacht die Türkei

Der Bundesnachrichtendienst hat nach „Spiegel“-Informationen den Nato-Partner Türkei und US-Minister überwacht. Die Türkei sei offizielles Aufklärungsziel des BND. Die Opposition spricht nun davon, dass der BND ein „Staat im Staate“ sei. (Foto: dpa)

Wulff: Ohne die Zuwanderer und meinen Glauben hätte ich es nicht...

Im Interview mit dem „Spiegel“ redet Ex-Bundespräsident Christian Wulff Tacheles über die fragwürdige Rolle der Medien im Vorfeld seines erzwungenen Rücktritts. Die Dankbarkeit der Einwanderer bedeute ihm jedoch sehr viel. (Foto: reuters)

Erdoğan-Besuch: AABF rechnet mit 30 000 Demonstranten

Normal 0 21 false false false DE X-NONE AR-SA /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} Die Alevitische Gemeinde plant für diesen Samstag aus Protest gegen den Auftritt des türkischen Premierministers...

Computer machen aus Daten Meldungen – na und?

Bei der Abschlussveranstaltung der Berliner World Media Akademie referierten Medienexperten über Arbeitsmethoden und Technik in der Branche. Auch die Frage, ob sich der Journalismus in einer Krise befinde, wurde thematisiert. (Foto: Gülay Durgut)

Warum fragen wir Merkel nicht nach Putin?

Nicht nur was die Dauer der Regierungszeit anbelangt, erinnert Angela Merkel immer mehr an das System Kohl. Auch, was die Gutsherrenmentalität bezüglich der Informationspolitik anbelangt, eifert sie ihrem politischen Ziehvater nach. (Foto: reuters)

Der Tag, an dem Sarrazin entschied, ein neues Buch zu schreiben

Ein nur allzu bekannter „Spiegel“-Journalist nimmt es mit der sinngemäßen Wiedergabe von Zitaten sehr salopp. Die Folge davon sind Entgegnungen in Buchform, etwa von Prof. Bultmann. Im Worst Case aber auch von Thilo Sarrazin. (Foto: reuters)