03.03.2020, Niederlande, Amsterdam: Der Nations League-Pokal steht auf der Bühne. Die Gruppenphase findet von September bis November 2020 statt. Foto: Federico Gambarini/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Die Türkei hat heute bei der Auslosung der Nations League-Gruppen keine leichten, aber doch machbare Gegner zugelost bekommen. Das Team von Şenol Güneş trifft in der Gruppe 3 der Liga B auf Russland, Serbien und Ungarn.

Die Nations League ist ein Wettbewerb, der 2018/19 zum ersten Mal ausgetragen wurde. Die Türkei spielte damals in Liga A, stieg allerdings am Ende ab und ist dieses Mal entsprechend in Liga B unterwegs.

Güneş erklärte in einer ersten Reaktion, dass es nicht so wichtig sei, auf wen die Seinen treffen, sondern wie das Team auftrete. „Ich hoffe, dass wir an Erfahrung dazu gewinnen und die Gruppe auf dem ersten Platz abschließen werden“, so der Coach, der zudem betonte, dass es das Ziel der Türkei sei, wieder in die Top Ten der Welt vorzurücken.

Gruppenspiele im Herbst 2020

Jeweils zwei Gruppenspiele der Nations League finden im September, Oktober und November statt. Die genauen Ansetzungen kündigte die UEFA noch für den späten Dienstagabend an. Der Nations League-Sieger wird bei einem Turnier der vier Gruppensieger vom 2. bis 6. Juni 2021 in einem der Teilnehmerländer gekürt. Ähnlich wie bei der ersten Austragung ist die zweite Auflage der Nations League auch mit der Qualifikation für die WM 2022 verknüpft (mehr über den komplizierten Modus erfahren Sie hier).

Davor wird die türkische Nationalmannschaft im Sommer an der Euro 2020 teilnehmen. Die Gegner in der Gruppenphase heißen Italien, Wales und die Schweiz.