DTJ Online

Wechsel in Berlin: Türkei tauscht nach Armenien-Resolution Botschafter aus

Der ehemalige Botschafter der Türkei in Libyen, Ali Kemal Aydın, wurde zum Nachfolger von Hüseyin Avni Karslıoğlu in Berlin ernannt. Das hat das türkische Außenministerium mitgeteilt.

Naci Koru, der hinter den Kulissen als Favorit auf den Posten galt, wird künftig die Türkei in Genf bei den Vereinten Nationen vertreten.

Karslıoğlu wird hingegen wieder in Ankara eine Tätigkeit übernehmen. Er war nach der Armenien-Resolution des Bundestags von der türkischen Regierung einbestellt worden – offiziell nur zu Beratungen, wie es zunächst hieß. Doch wie DTJ bereits vergangene Woche berichtete, ist die Zeit des 59-Jährigen in der deutschen Hauptstadt abgelaufen. Ohnehin wäre er aber wohl in diesem Jahr turnusgemäß ausgetauscht worden, da er bereits seit vier Jahren in Berlin war.

Ali Kemal Aydın ist seit 1986 im diplomatischen Dienst tätig. Zwischen 2005 und 2009 war er Generalkonsul im syrischen Aleppo. Zwei Jahre später ging er als Botschafter nach Libyen, wo er bis 2013 blieb. Zuletzt war der 51-Jährige stellvertretender Staatssekretär im Außenministerium.

Die mobile Version verlassen