Eine Nichte des inhaftierten PKK-Führers Abdullah Öcalan, Dilek Öcalan, ist wegen Terrorpropaganda zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Ein Gericht im südosttürkischen Sanliurfa befand die Abgeordnete der pro-kurdischen Oppositionspartei HDP am Donnerstag für schuldig, berichtete die Nachrichtenagentur DHA. Hintergrund sei ihre Teilnahme an einer Beerdigung im Bezirk Viransehir. Das Urteil gegen Öcalan, die noch auf freiem Fuß ist, ist noch nicht rechtskräftig.

Neun HDP-Abgeordnete wegen Terrorvorwürfen in U-Haft

Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hält die HDP für den verlängerten Arm der Terrororganisation PKK. Insgesamt sitzen neun HDP-Abgeordnete wegen Terrorvorwürfen in Untersuchungshaft, darunter auch der ehemalige Parteichef Selahattin Demirtas. Außerdem ist die ehemalige Ko-Chefin der Partei, Figen Yüksekdag, wegen Terrorvorwürfen inhaftiert.

[paypal_donation_button]

dpa/dtj