Oklahoma City Thunder ist an einem neuen Vertrag mit Enes Kanter interessiert. 15 Mio. USD sollen es jährlich sein.
interessiert. 15 Mio. USD sollen es jährlich sein.

Oklahoma City Thunder bietet Enes Kanter einen neuen 15 Mio. US-Dollar-Vertag an. Auch andere NBA-Mannschaften wie Dallas und Milwaukee wollen den türkschen Center. Falls Kanter unterzeichnet, wird er zu den bestbezahlten Basketball-Spielern in der NBA gehören.

Der Profispieler steht derzeit als sogenannter Restricted Free Agent (Spieler, dessen Vertrag ausgelaufen ist) bei Oklahoma unter Vertrag. Das Club-Management sei deshalb an schnellen Verhandlungen interessiert. Erste Gespräche soll es in den kommenden Tagen in Chicago geben. Medienberichten zufolge wird über einen Vertrag mit einer Laufzeit von 3-4 Jahren spekuliert. Ein Angebot in Höhe von 60 Mio. USD für vier Jahre stehe bereits. Den rasanten Anstieg des Gehalts des 23 Jahre jungen Center-Spielers von aktuell 5.695 Mio. auf 15 Mio. USD begründen Basketball-Experten mitunter mit seinem guten (Entwicklungs-)Potenzial. Außerdem sei er unter den vier bis fünf besten Centern auf dem Markt, die Restricted Free Agents sind.

Kanter nicht in der Nationalmannschaft

Oklahoma plane, Kanter zu einem Schlüsselspieler der Mannschaft zu machen. Er solle unter anderem mit Durant, Westbrook und Ibaka eine Ära einleiten das Team zum Erfolg führen. Oklahoma sei dafür bereit, tief in die Tasche zu greifen. Ganz nach dem Motto: alles tun, um Kanter zu halten. Vergangene Saison, in der er auch für Utah Jazz spielte, erzielte der Türke im Schnitt 15,5 Punkte und 8,9 Rebounds.

Für die Basketball-Europameisterschaft 2015 nominierte der Trainer der türkischen Nationalmannschaft, Ergin Ataman, den erfolgreichen Spieler nicht. Ataman musste nach dieser Bekanntgabe viel Kritik einstecken. Der Basketball-Star äußerte sich zu seiner Nichtnominierung wie folgt: „Ich hätte mir die Entscheidung der Nationalmannschaft professioneller und würdiger gewünscht. Die Gründe, die in den Medien dargestellt werden, spiegeln in keiner Weise die Wahrheit wider. Der Grund, warum ich nicht in die Nationalmannschaft berufen wurde, liegt in meinen politischen Ansichten.“ Enes Kanter machte in der Vergangenheit kein Geheimnis aus seinen Sympathien für den muslimischen Prediger Fetullah Gülen und nimmt oft an Veranstaltungen der Hizmet-Bewegung teil. Gülen und die von ihm initiierte Bewegung werden vom türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan und der regierenden AKP bekämpft.

Wer ist Enes Kanter?

Kanter wurde am 20.Mai 1992 in Zürich geboren. Seine Karriere als Basketballer begann er im Jahre 2006 in der Jugendabteilung von Fenerbahçe Ülkerspor. In der Saison 2008/2009 kam Kanter mit 16 Jahren zu 9 Einsätzen in der türkischen Basketball- Liga und in der ULEB Euroleague. Daraufhin boten Fenerbahçe und der griechische Spitzenklub Olympiakos Piräus Kanter einen Profivertrag an. Diese lehnte er jedoch mit der Begründung ab, an eine amerikanische Highschool wechseln zu wollen. Nach seinem Highschool-Abschluss erhielt Kanter Angebote vieler renommierter, amerikanischer Universitätsmannschaften. Seinen Karriere-Anstieg untermauerte der erfolgreiche Spieler unter anderem beim Nike Hoop Summit 2010. Dort erzielte Kanter gegen eine US-Auswahl 34 Punkte und brach damit den 1998 aufgestellten Wettbewerbs-Rekord von Dirk Nowitzki. Zudem gelangen ihm noch 13 Rebounds. Nach diesem Auftritt wurde er von vielen Scouts und Experten als großes NBA-Talent gehandelt. Er gilt für seine größe als sehr beweglich und verfügt auch über einen guten Mitteldistanz-Wurf.

Kentucky – Utah Jazz – Oklahoma City Thunder

Zu Beginn der Saison 2010/2011 wechselte Kanter in das College-Team von Kentucky. Nach einem Jahr an der Universität beschloss Kanter, ins Profilager zu wechseln und meldete sich zum NBA-Draft an. Beim NBA-Draft 2011 wurde er an 3. Stelle von den Utah Jazz gedraftet. Im Februar 2015 kam Kanter im Rahmen eines Drei-Team-Transfers zu den Oklahoma City Thunder. Dort erlebt er seitdem seine beste Zeit in der NBA. In 26 Spielen gelangen dem 2,11 m großen und 111 kg schweren Center im Schnitt 18,7 Punkte.