Osterfeier einer Kirchengemeinde in Hatay/Türkei.
Ostern bei den Orthodoxen

Am Sonntag begingen orthodoxe Christen in der gesamten Türkei und in aller Welt ihr Osterfest im Gedenken an die Auferstehung Jesu Christi, die nach christlicher Überzeugung vor etwa 2000 Jahren stattgefunden habe.

Römisch-katholische Christen und Protestanten hatten gemäß dem Gregorianischen Kalender ihr Osterfest bereits am 5. April gefeiert, Orthodoxe feiern in Übereinstimmung mit dem älteren Julianischen Kalender eine Woche später.

Die griechisch-orthodoxe Community Istanbuls versammelte sich im griechisch-orthodoxen Patriarchat Fener in der Siedlung Balat, wobei Patriarch Bartholomäus die Messe in der St. Georgs-Kirche zelebrierte. Sowohl vor Ort lebende Gläubige als auch Besucher aus Griechenland und anderen Teilen Europas nahmen an der Feier teil.

Auch in weiteren türkischen Städten mit christlichem Bevölkerungsanteil wurden Ostermessen gefeiert, unter anderem in den südlichen Provinzen Hatay und Mersin. In Hatay zelebrierten der Vorsitzende der Vereinigung der Griechisch-Orthodoxen Kirche in Antakya, Fadi Hurigil, und ihr geistlicher Führer Jan Deluller, die Feier. Es wurden Gebete gelesen und im Garten der Kirche Feuerwerke abgefeuert.

Orthodoxe in Antakya begrüßen Gouverneur als Gast

Der Gouverneur von Hatay, Ercan Topaca, nahm am Frühstück teil, das die orthodoxe Gemeinde in Antakya anlässlich ihres Osterfestes veranstaltete und unterstrich die Wichtigkeit des Respekts gegenüber jedem Glauben und allen Religionen.

„Als Muslime haben wir tiefen Respekt vor Ihrer Religion“, betonte Topaca. „Unser Staat und unser Volk sehen es als unsere Verpflichtung an, dafür zu sorgen, dass Sie Ihre Religion praktizieren können. Ich möchte zum Ausdruck bringen, dass wir sehr glücklich darüber sind, hier bei Ihnen zu sein und dass wir diese Einigkeit unserem Volk und dem Rest der Welt zeigen wollen.“

Auch der stellvertretende Bürgermeister von Hatay, Serdar Güven, der Bürgermeister von Antakya, İsmail Kimyeci, der Bürgermeister von Defne, İbrahim Yaman, der Mufti der Provinz, Hamdi Kavillioğlu und der Provinzpolizeichef Ali Doğan Uludağ waren unter den zahlreichen Gästen, die an der Veranstaltung teilnahmen.