Nicht nur Häuser von Türken brennen

0
Das Brandunglück in Backnang hat schlimme Erinnerungen wachgerufen. Kein Wunder, angesichts vergangener Brandanschläge in Mölln und Solingen sowie der NSU-Morde. Doch in Deutschland brennen nicht nur Häuser von Türken. (Foto: aa)

„Ganz Baden-Württemberg ist heute in Trauer vereint“

0
Der Andrang beim Totengebet ist groß. Auch die türkische Regierung ist in Backnang vertreten. Derweil geht die Suche nach der genauen Ursache für das Flammeninferno weiter. Vermieter und Behörden stehen in der Kritik. (Foto: dpa)

Türkei fordert „wahren Grund des Brandes, ohne Raum für Zweifel“

0
Acht Angehörige einer türkischen Familie sind bei der Brandkatastrophe im schwäbischen Backnang gestorben. Die Türkei forderte nun die lückenlose Aufklärung der Brandursache. Die Ermittlungen würden noch einige Tage dauern, so die Polizei. (Foto: ap)

Mindestens 7 Türken sterben bei Großbrand in der Nähe von Stuttgart

0
Bei einem Großbrand im schwäbischen Backnang sterben mindestens sieben Menschen. Sechs Kinder sind darunter. Bei den Opfern handelt es sich um Türken. Hinweise auf Brandstiftung liegen laut Polizei nicht vor. (Foto: dpa)

Vom Kokainschmuggler zum Fußballprofi

0
Vor drei Jahren wurde ein Russe als Kokainschmuggler in Chile festgenommen. Jetzt startet er dort eine Fußballprofi-Karriere in einem Zweitliga-Club. Ein früherer chilenischer Nationalspieler hatte sein Talent im Gefängnis entdeckt. (Foto: dpa)

Ali Cola: Çok wenig Zucker, çok viel Integration

0
Als „Integrationscola“ beworben, drängt momentan eine neue Limonade mit schrillem Namen auf den Getränkemarkt. Aydın Umutlu, der Entwickler des Getränks, will damit ein Zeichen setzen. (Foto: dpa)

Kommt als nächstes Big Brother in Auschwitz?

0
Ist ein Schönheitswettbewerb für die Überlebenden des Holocaust eine verhöhnende Veranstaltung oder dürfen sie auf diese Weise Anerkennung genießen? Über eine skurille Veranstaltung in Israel. (Foto: reuters)

USA: 15 Jahre Haft für Zwangsrasur

0
Ein konservativer Gemeindeführer der Amischen ist zu 15 Jahren Haft verurteilt worden, weil er Glaubensbrüdern gewaltsam die Bärte abrasierte, um sie zu demütigen. Das Gericht sah darin ein religiös motiviertes „hate crime“. (Foto: ap)

Türkei: Istanbul sicherste Metropole der Welt

0
Die Istanbuler Polizeidirektion hat eine Studie veröffentlicht, die in Metropolregionen begangene Tötungsdelikte miteinander vergleicht. Das Ergebnis ist überraschend. (Foto: reuters)

Das anatolische Hollywood

0
Im letzten Jahr wurde die Türkei geradezu zu einem Eldorado der Filmindustrie. Ob Dokumentarfilmer oder Hollywood-Produzenten: Anatolien bietet für jeden Bedarf das Richtige. (Foto: aa)