Türkischer Vizepremier: „Wir wissen, wo sich die Geiseln befinden“

0
Der stellvertretende türkische Premierminister Bülent Arınç gab am heutigen Dienstag an, die Regierung stehe in Kontakt mit jenem Personal des türkischen Konsulates in Mossul,...

Exotisches aus Deutschland: Kirgisen lieben Brot aus dem Schwarzwald

0
Brezel mit Bier und Apfelstrudel sind exotisch - wenn man Tausende Kilometer von Deutschland weg lebt. Im Kirgistan will ein Deutscher den Kuchen- und Brotmarkt aufmischen. Doch es gibt Hindernisse.

Erdogan über Jamaika: „Die kriegen es nicht hin!“

0
von Ahmet Fevki Dursun Jamaika. Für einen experimentellen Koalitionsversuch in Deutschland ein denkbar schlechter Name. Menschen verbinden mit Jamaika Sonne, Ruhe und Entspannung. Aber in...

Soziologin El-Menouar kritisiert deutsche Islamdebatte als paradox

0
Die Debatte um den Islam trägt nach Einschätzung der Soziologin und Islamwissenschaftlerin Yasemin El-Menouar paradoxe Züge. "

Islamisches Opferfest: Krieg und Verfolgung überschatten Fest

0
Islamisches Opferfest: Krieg und Verfolgung überschatten Fest

Turkish Airlines will 40 Boeing «Dreamliner» kaufen

0
Die Fluggesellschaft Turkish Airlines will beim Flugzeugbauer Boeing im großen Stil Langstreckenjets kaufen.

USA: Hurrikan «Irma» löst Überflutungen aus

0
«Irma» bleibt gefährlich. Der Hurrikan hat in Teilen Floridas bereits Überflutungen ausgelöst. Mit extrem starken Windböen und Regenfällen zieht der Wirbelsturm Richtung Norden. Millionen Haushalte sind ohne Strom.

Mindestens 300 000 Rohingya nach Bangladesch geflüchtet

0
Die meisten hatten einen tagelangen Fußmarsch hinter sich. Sie waren erschöpft und hungrig. Da die Flüchtlingslager voll waren, errichteten die Rohingya entlang der Straßen, an Berghängen und im Wald provisorische Unterkünfte aus Bambus und Kunststoffplanen.

Auf ein Glas Tee hinter den Fronten des Dschihad

0
„Vielen Dank für Ihr Entgegenkommen, Scheich“, erwiderte ich und blickte zu dem Mann an der Wand, der seine Kalaschnikow nach wie vor auf mich...

Gift in Babynahrung: Supermarkterpresser: Hunderte Hinweise aber keine heiße Spur

0
Bei der Polizei stehen die Telefone nicht still. Manch einer sagt aber lediglich, der mutmaßliche Lebensmittel-Erpresser komme ihm bekannt vor. Andere haben konkretere Hinweise.