Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich mit einem persönlichen Telefonat an den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan gewandt und ihm zum Erfolg bei den gestrigen Parlamentswahlen gratuliert.

In einer Presseerklärung des Kreml heißt es: „Wladimir Putin hat Recep Tayyip Erdoğan zum Erfolg der AKP bei den Parlamentswahlen am 7. Juni gratuliert. Darüber hinaus haben sie sich über aktuelle Fragen der gemeinsamen Zusammenarbeit ausgetauscht, wie zum Beispiel der Umsetzung gemeinsamer Projekte im Energiebereich.“

Warum der russische Präsident seinem türkischen Amtskollegen gratuliert, obwohl dieser laut Verfassung neutral ist und sich keiner Partei zugehörig fühlt, und ob Joachim Gauck schon gratuliert hat, konnte bisher nicht geklärt werden.

Die AKP errang laut den aktuellsten Auszählungen 40,7 Prozent der Stimmen (Quelle: Cihan) und bleibt damit stärkste Kraft. Sie verlor allerdings deutlich im Vergleich zu den letzten Wahlen (49,9 %). Ob es zu einer Koalitionsregierung oder zu Neuwahlen kommt, ist zur Stunde noch offen.