Am morgigen Dienstag beginnt der offizielle Countdown für die türkischen Parlamentswahlen 2015. Dem Wahlkalender der Obersten Wahlbehörde (Yüksek Seçim Kurulu, YSK) zufolge werden an diesem Tag die Vorbereitungen beginnen, nachdem die Wählerparameter im computerbasierten Wählerevidenzsystem (SEÇSİS) eingepflegt worden sein werden.

Die YSK wird daraufhin am 11. März die Vorbereitungen zur Bestellung der Wahlkommissionen im Ausland in Angriff nehmen, am 12. März wird die Liste der Wahlbeisitzer fertiggestellt.

Bis zum 14. März werden Wähler die Möglichkeit haben, Einsicht in die Wählerevidenzlisten zu nehmen und allfällige Einsprüche zu deponieren. Auch aus dem Ausland können Wähler Einsicht in die auf der Webseite der YSK veröffentlichte Registrierungsliste nehmen und ihre Einwände vor den türkischen Konsulaten zu Wort bringen.

Am 14. März wird die YSK die Liste der Ersatzkandidaten erhalten und am 15. März die lokalen Wahlbehörden darüber in Kenntnis setzen.

Der Wahlkalender wird am 7. Juni enden, dem Tag, an dem die Parlamentswahlen in der Türkei stattfinden werden. Für die Wahlen sind 31 Parteien zugelassen.