Kurz vor dem Anpfiff des Island-Spiels muss die türkische Fußball-Nationalmannschaft einen Schock verdauen. Offensiv-Toptalent Cengiz Ünder fällt nämlich für die Partie aus.

Der Torschütze aus dem siegreichen Frankreich-Spiel leidet noch an einer Oberschenkelblessur und wird nicht rechtzeitig fit. Das teilte der türkische Fußballverband mit.

Ünder, der in Italien bei AS Rom unter Vertrag steht, ist laut transfermarkt.de mit 35 Millionen Euro der wertvollste türkische Nationalspieler. Regelmäßig wird er mit einem Transfer zu einem noch größeren Klub, unter anderem auch zu Bayern München, in Verbindung gebracht.

Ein anderer Italien-Legionär der Türkei, Hakan Çalhanoğlu vom AC Mailand, ist hingegen wieder vollständig fit. Der Mittelfeldmann saß beim 2:0 gegen die Franzosen die gesamte Spielzeit über auf der Bank und wird heute voraussichtlich in der Startelf stehen.