Der türkischstämmige Rechtsanwalt Halil Öztaş (SPD) ist zum neuen Bürgermeister von Heusenstamm im Kreis Offenbach gewählt worden. Öztaş setzte sich gegen den CDU-Kandidaten Uwe Giebl im zweiten Wahlgang durch.

Bei der Stichwahl am Sonntag bekam der Jurist 55 Prozent der Stimmen, sein Konkurrent von der CDU 45 Prozent. Im ersten Wahlgang hatte Öztaş 29,5 Prozent, Giebl dagegen 38,1 Prozent bekommen.

Heusenstamm im Kreis Offenbach am Main wird seit 40 Jahren von der CDU regiert. Die SPD stellte in der Stadt, die 18 500 Einwohner hat, den Bürgermeister zuletzt zu Zeiten der Weimarer Republik.

Öztaş tritt sein Amt im Januar nächsten Jahres an. Er übernimmt die Leitung der Stadt vom CDU-Bürgermeister Peter Jacoby. Der 65-Jährige hört nach zwei Amtsperioden auf.