Der türkische Fußball hat sich am Montag von einer anderen Seite gezeigt.

Im Spiel Kasımpaşa-Çaykur Rizespor gab Schiedsrichter Deniz Çoban in der achten (!) Minute der Nachspielzeit einen sehr umstrittenen Elfmeter für den Gast von der Schwarzmeerküste, den dieser zum Ausgleich nutzte.

Çoban trat nach dem Spiel vor die Kamera und gesellte sich zu Kasımpaşa-Trainer Rıza Çalımbay, der dem Pay-TV-Sender Lig TV ein Interview gab. „Ich möchte mich entschuldigen. Ich habe mir grade noch mal die Bilder angeschaut und gesehen, dass ich einen schwerwiegenden Fehler gemacht habe. Ich weiß, dass ich das, was ich jetzt mache, eigentlich nicht machen darf. Es kann auch sein, dass ich demnächst meine Schiedsrichter-Karriere beenden muss. Ich möchte mich nur bei Ihnen entschuldigen“, erklärte der 38-jährige Schiedsrichter, der in dem Spiel auch zwei Spieler von Rize des Feldes verwies.

Çalımbay nahm die Entschuldigung an. „Wir brauchen mehr Schiedsrichter wie Sie. Jeder von uns macht Fehler. Es zeigt bereits Größe, dass Sie hier waren und sich entschuldigen“.

Adam Gibi Adam Deniz Coban! Hier das Video!

Posted by Süper Lig International on Montag, 28. September 2015

Fans in Bursa fordern Sağlam-Rücktritt

Im Spiel Bursaspor-Eskişehirspor sorgte hingegen das Verhalten von Ertuğrul Sağlam für Aufsehen. Der Bursaspor-Trainer konnte in den letzten Minuten des Spiels seine Tränen nicht zurückhalten. Grund dafür waren, wie er später in der Pressekonferenz sagte, die Pfiffe der Fans, die seinen Rücktritt forderten. Dabei war das Heimteam in der 85. Minute in Führung gegangen. In der 90. gelang sogar ein weiterer Treffer, sodass Bursa einen wichtigen Dreier einfuhr.

Sağlam ist der Trainer, der auch 2010 Bursaspor trainierte, als der Verein seinen ersten und bislang einzigen Meistertitel in der Süper Lig feiern konnte. Dieses Jahr hingegen legte der Klub einen schwachen Saisonstart hin und hat erst 6 Punkte aus 6 Spielen eingefahren.