Bei der Taekwondo-WM in Russland haben zwei türkische Sportler die Goldmedaille gewonnen.

Bei den Frauen in der Gewichtsklasse Leichtgewicht errang Irem Yaman den ersten Platz. Im Finale bezwang die 18-Jährige Marta Calvo Gomez aus Spanien mit 14:4.

Bei den Männern hatte zuvor Servet Tazegül (Federgewicht) Gold errungen. Es ist nach 2011 sein zweiter WM-Titel.

Insgesamt nahmen aus der Türkei je acht weibliche und männliche Sportler an der Weltmeisterschaft in Chelyabinsk teil.

Neben Yaman und Tazegül schafften es zwei weitere Sportler auf das Podium. Nur Tatar gewann Silber, ihre Kollegin Nafia Kuş Bronze.

Mit diesen Medaillen festigte die Türkei im ewigen Medaillenspiegel mit nunmehr 12 Gold-, 19 Silber und 31 Bronzemedaillen den 6. Rang. Unangefochtener Tabellenführer ist Südkorea mit nunmehr 162 Goldmedaillen.

Irem Yaman

Servet Tazegül