Nachdem das neue iPhone letzte Woche der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, kam schließlich gestern auch der Release des neuen iOs 8 auf den Markt. Der „größte iOs Release aller Zeiten“ ließ nicht lange auf sich warten und so konnten wir gegen 19 Uhr das neue iOS via iTunes herunterladen.

Das neue iOS hat neue zahlreiche Eigenschaften, so ist die neue Erkennungssoftware im Betriebssystem integriert und über Siri erreichbar. Die App „Tipps“ ist im neuen iOS integriert und soll jede Woche neue Tipps über das iPhone geben. Per iMessage kann man jetzt auch Audio-Nachrichten schicken.

Die neue Foto-App soll eine neue Suchfunktion beinhalten und durch intelligente Alben die Fotos sortieren. Das veränderte Design des iOS erlaubt es, neu angekommene Nachrichten direkt zu beantworten im gleichen Fenster… Beim Doppelklick auf die Hometaste sieht man jetzt die Multitasking-Oberfläche. Oben sieht man die Gesichter der Personen, mit denen man zuletzt gesprochen hat und mit einem Fingerstreich nach rechts die Kontaktfavoriten.

Das Tippen soll jetzt viel einfacher werden durch eine intelligente Tastatur. Diese soll im Kontext geeignete Wörter vorschlagen, um die Sätze zu beenden, die man schreiben möchte. Durch die Familienfreigabe könnten jetzt bis zu sechs Personen in einem Haushalt ihre Einkäufe aus iTunes, iBooks und dem App Store miteinander teilen.

Die neue Fitness App kann Aktivitäten und Herzfrequenzen messen und mit anderen Apps kommunizieren. Sie sollen wohl den „dicken, unsportlichen“ iPhone-Usern die Hölle heiß machen. Die Spotlight App kann in Apps und in Kontakten suchen sowie in Wikipedia-Einträgen. Eine Suchmaschine für alles!

Iphone 4S-User aufgepasst

Achten sollte man natürlich beim Updaten darauf, dass die Server von Apple sehr ausgelastet sein werden in den nächsten Tagen. Iphone 4S-User sollten auch in Erwägung ziehen, auf das Update zu verzichten, da dieses ihr Smartphone verlangsamen könnte. So sollen nach Berichten von Techno-Blogs die Apps im Gegensatz zu ios 7 viel langsamer laden.

Nicht außer Acht ist zu lassen, dass die Apps jetzt erstmals untereinander kommunizieren dürfen. Entwickler können jetzt den Fingersensor vom 5S in ihre Apps einbinden und somit neue Funktionen für ihre Apps implementieren.

Ich empfehle euch, vor dem Herunterladen des neuen iOS noch mal ein Backup zu machen und sicher zu sein, dass bei einem Scheitern nichts verloren geht. Beim Updaten muss man auch darauf achten, genug Speicher zu haben, da sonst iTunes das iPhone nicht updaten will.

IPhone 4S-Usern sollten auf Userberichte warten, um Verlangsamungen an ihrem Smartphone vorzubeugen. Insgesamt ist das Update zwar gelungen, ich hätte aber ein bisschen mehr erwartet.

So hätte Apple in iOS das Benutzen von zwei Apps gleichzeitig integrieren können, sowie beim Galaxy S3 /S4. Allgemein hinkt Apple in Sachen Innovation Google hinterher. Die Zeiten mit dem „WOOOOOWW“Effekt sind vorbei..