Start Texte aus der Zukunft

Texte aus der Zukunft

Warum lernen, wenn man kopieren kann

Welcher Schüler oder Student kennt sie nicht - die süße Versuchung, mit Hilfe des Internets Hausaufgaben, Referate oder gleich ganze Klausuren herunterzuladen und als eigene Arbeit auszugeben. Doch ist dieses Vorgehen wirklich so clever? (Foto: rtr)

Uiguren – Tibets Schicksalsgenossen

In der Region Xinjiang in China kommt es immer wieder zu schweren Unruhen zwischen Sicherheitskräften und der muslimischen Volksgruppe der Uiguren. Abseits der Schlagzeilen geschehen dort regelmäßig Menschenrechtsverletzungen. (Foto: rtr)

Achtung, Buch!

Viele beziehen heutzutage ihre geistige Nahrung überwiegend aus Talk- und Castingshows. Ist mangelndes Interesse an Bücher an der Bildungsmisere mitschuld oder liegt das Problem an anderer Stelle? (Foto: ap)

Je höher das Minarett, desto besser integriert

Spätestens seit 9/11 wird der Islam mit Hass und Gewalt in Verbindung gebracht. Der Interkulturelle Rat spricht nicht über, sondern mit den Menschen, und bringt sie zusammen, um Rassismus und Islamfeindlichkeit zu bekämpfen. (Foto: reuters)

Deutsche und türkische Medien

Zwischen den deutschen und türkischen Medien herrscht nicht gerade ein Liebesverhältnis. Es ist überhaupt zweifelhaft, ob man es als Verhältnis beschreiben kann. Anstelle von positiven Impulsen wird meist Misstrauen erzeugt. (Foto: cihan)

Der Diskriminierungswettbewerb

Während hierzulande oft auf die „beklagenswerte Lage" der Christen in der Türkei verwiesen wird, rechtfertigt Deutschland durch seine „christlich-jüdische Tradition” die Ungleichbehandlung der Muslime. (Foto: epa)

Die Kultur des Todes

Karfreitag - Christen gedenken dem Tod Jesu. Tod und Auferstehung sind wichtige Themen in der christlichen Religion. Doch wie gehen andere Zivilisationen und Religionen mit diesen Themen um? Die Menschheit ist einfallsreich. (Foto: reuters)

Folgen der ungerechten Wohlstandsverteilung auf unsere Gesellschaft

Soziale Gegensätze sind in unseren Gesellschaften nicht passé, nur weil heute nicht mehr von „Klassen“, sondern eher von „Milieus“ gesprochen wird. Sie verschärfen sich in vielen Gesellschaften sogar noch. Auch in der reichen Schweiz. (Foto: epa)

Die Überwindung kultureller und religiöser Vorurteile durch Begegnung

Deutschland wird religiöser. Wird Deutschland auch islamischer? In einem Interview anno 2008 erklärt der Religionswissenschaftler Dr. Blume wichtige demografische Entwicklungen und die zukünftige Rolle der verschiedenen Religionen. (Foto: ap)

„Wer in der Türkei Christ ist, zahlt einen Preis“

„Die Türkei verfolgt religiöse Minderheiten!“ Diese Ansicht hält sich hartnäckig in den Köpfen vieler Menschen und taucht auch in der Politik immer wieder auf. Die Evangelische Akademie Hofgeismar kam 2008 zu einem anderen Schluss. (Foto: rtr)

Meist gelesen

HOT NEWS