Muslime feiern Ramadanfest

Nach Wochen der Enthaltsamkeit am Tage feiern Millionen Muslime weltweit das Ende des Fastenmonats Ramadan. In Ländern der muslimischen Welt kommen Familien...

Der „Sohn des Imams“ macht Erdoğan nervös

Religiös, volksnah, zukunftsbejahend: Ekrem Imamoğlu hat bei der Kommunalwahl in Istanbul Erdoğans AKP das wichtigste Bürgermeisteramt der Türkei abgejagt. Auch bei der...

„Nur eine Frau“: Drama um Hatun Sürücü im Kino

Für Schauspielerin Almila Bağrıaçık (28) hat ihr neuer Film eine besondere Energie. Im Kinodrama «Nur eine Frau» spielt sie Hatun Sürücü, die...

Foltervorwürfe von Deniz Yücel: Türkei kritisiert Deutsche Haltung

Schläge, Tritte, Erniedrigungen - die Aussage über Misshandlung des Journalisten Yücel sorgen für Empörung. Die Türkei weist Foltervorwürfe von sich. Die Anschuldigen hätten ein...

#HerŞeyGüzelOlacak: Weite Teile der Türkei solidarisieren sich mit Imamoğlu

So einen geschlossenen Aufstand gegen die türkische Regierung gab es lange nicht mehr. Unter dem Hashtag #HerŞeyGüzelOlacak formierte sich ein friedlicher Widerstand gegen die Entscheidung der Hohen Wahlkommission und eine Solidaritätskampagne mit dem CHP-Kandidaten. Einige Social Media Teams von Rathäusern waren besonders kreativ. 

Nach Annullierung von Istanbul-Wahl: Imamoğlu verurteilt Kommission

Nach der Annullierung der Kommunalwahl in der türkischen Millionenmetropole Istanbul hat Bürgermeister Ekrem Imamoğlu die Wahlkommission YSK scharf verurteilt. Vor vielen Anhängern sprach er kurz vor Mitternacht im Viertel Beylikdüzü. «Ich verurteile die Hohe Wahlbehörde», rief er. Es sei eine hinterhältige Entscheidung gewesen.

USA: Internationales Sprach-und Kulturfestival bringt Kulturen zusammen

In den USA haben die Veranstaltungen des Internationalen Sprach- und Kulturfestival (IFLC) begonnen. Damit jährt sich das IFLC zum 17. mal. Die...

Evros: Schickt Griechenland türkische Flüchtlinge zurück?

Griechenland ist oft die erste Anlaufstelle für politisch verfolgte Menschen aus der Türkei, die nach Freiheit sehnen. Der schwierige Pfad führt über einen stark strömenden Fluss: den Evros. Doch einmal diese Hürde genommen, ist auch die Erleichterung groß. Denn mit einem Fuß auf Griechenland, ist man in der obhut der Europäischen Union. Denken sich die Meisten. Doch in den letzten Tagen mehren sich Meldungen über abgefangene und zurückgedrängte Flüchtende. Wer steckt dahinter?

Auswanderungswelle: Arife will nach Köln

Der 23. April wird in der Türkei normalerweise als offizieller Feiertag den Kindern gewidmet. Im türkischen ist es als „23 Nisan Ulusal...

Kurdische Königsmacher

Vom Paria zur Erfolgsgarantin: Die türkisch-kurdische HDP verhalf Erdoğan-Gegnern zum Wahlerfolg – insbesondere in Istanbul. Die Forderungen der HDP dürften nun selbstbewusster...

Meistgelesen

NEWS