Showdown im Incirlik-Streit: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Seit einem Jahr läuft der Streit um Abgeordnetenbesuche auf dem türkischen Luftwaffenstützpunkt Incirlik. Am Montag unternimmt Außenminister Gabriel in Ankara einen letzten Einigungsversuch.

SPD und die unehrliche Doppelpass-Debatte

Rund vier Monate vor der Bundestagswahl will die SPD einem Medienbericht zufolge die Ausweitung der Videoüberwachung zu einem Schwerpunkt sozialdemokratischer Innenpolitik machen. Nach Informationen...

Islamischer Schatz in Bretterverschlag – Millionenerbe zurückgegeben

Kunstvolle Zeichnungen, Schriften, mit Gold unterlegt - Jahrhunderte alte wertvolle islamische Handschriften. Erben eines iranischen Kunstsammlers bekommen sie nun zurück. Ein Millionenschatz, entdeckt in einem Münchner Bretterverschlag. Im...

Anschlag in Kabul: Abschiebungen vorerst gestoppt

Dutzende Tote, mehr als 400 Verletzte, eine massiv beschädigte deutsche Botschaft - und eine Stadt in Angst: So schwer wurde Kabul selten von einem Anschlag getroffen. Der deutsche Innenminister findet aber weiter, Kabul sei sicher - und plant mehr Abschiebungen.

Kanter: Ausschluss hat nichts mit Basketball zu tun

Vergangenes Jahr führte das dtj ein Interview mit dem türkischem NBA-Star, den Erdoğan persönlich aus der Nationalmannschaft ausschließen lies. Vor allem seit dem Putschversuch in der Türkei muss sich Enes Kanter mit vielmehr beschäftigen als mit der NBA-Vorbereitung: Der 24-jährige Forward von Oklahoma City Thunder ist ein bekennender Gülen-Anhänger, welcher des misslungenen Putschs bezichtigt wird. Das macht den NBA-Profi für viele Türken zum Vaterlandsverräter. Seitdem erhält Kanter Morddrohungen. Zuletzt wurde er am Budapester Flughafen festgehalten, weil sein türkischer Pass angeblich annuliert wurde. Wir veröffentlichen das Interview von 2016, weil der Inhalt weiterhin seine Aktualität wahrt.

Incirlik: SPD reißt der Geduldsfaden – Beschluss zu Abzug kommt

Immer wieder Streit um Besuche deutscher Abgeordneter bei den Soldaten in der Türkei. Dass Ankara die Reisen bei politischen Streitigkeiten blockiert, will Berlin nicht länger hinnehmen. Die SPD drückt aufs Tempo für eine Entscheidung über einen Abzug.

Solinger Brandanschlag: „Ich wünsche mir, dass Gott den Tätern vergibt“

24 Jahre ist der rechtsextremistisch motivierte Brandanschlag jetzt schon her. Was sagt Mevlüde Genc heute zum Anschlag? Ein Interview.

Ramadan-Festivals in Deutschland: „Das stillt ein wenig meine Sehnsucht nach Istanbul“

Viele Muslime in Deutschland vermissen die Fastenzeit in muslimischen Ländern. Dort besteht der Ramadan nicht nur aus dem Verzicht auf Essen und Getränke bis zum Sonnenuntergang. Nach dem Iftar gibt es große Festveranstaltungen für Jung und Alt.

Ramadan: Die unbekannte Seite des Fastenmonats

Weltweit beginnt in diesem Jahr am 26. Mai der muslimische Fastenmonat Ramadan. Für 30 Tage ändert sich dann für Muslime der sonst übliche Rhythmus des Lebens. Von der Morgendämmerung bis Sonnenuntergang dürfen sie zum Beispiel nicht essen, nicht trinken, nicht rauchen und keine sexuellen Kontakte haben. Das ist die bekannte Seite des Ramadan. Es gibt aber auch weniger bekannte Besonderheiten.

Ramadan: Warum wandert der Fastenmonat jedes Jahr?

Der muslimische Fastenmonat Ramadan beginnt in der Nacht auf Mittwoch. Von da an werden Muslime vier Wochen lang vom Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang auf Essen...

Meistgelesen

NEWS