Bozkurt Anhänger

Einen Toten und sechs Verletzte forderte ein Übergriff auf ein Büro der Partei der Nationalistischen Bewegung (Milliyetçi Hareket Partisi, MHP) in Istanbuls Bezirk Esenyurt am Sonntagabend.

Während der Istanbuler Oberbürgermeisterkandidat der Idealistenbewegung, Rasim Acar, der offiziellen Eröffnung des Wahlkampfbüros der MHP beiwohnte, attackierten Bewaffnete die Lokalität und eröffneten das Feuer.

Der Medienberater der Partei, Cengiz Akyıldız, starb auf dem Weg ins Krankenhaus. Sechs Personen wurden während der Schießerei verletzt.

Der Istanbuler MHP-Abgeordnete zur Großen Nationalversammlung, Celal Adan, gab Reportern gegenüber an, er habe „separatistische Elemente“ im Umfeld der pro-kurdischen Partei für Frieden und Demokratie (BDP) im Verdacht.

„Dieser Angriff ist ein Angriff auf die türkische Nation. Das heutige Ereignis war eine Operation gegen die türkische Demokratie“, betonte Adan und forderte die Regierung auf, den Vorfall umgehend aufzuklären.

In der Zwischenzeit hat die stellvertretende Parlamentssprecherin und MHP-Abgeordnete Meral Akşener die verletzten Parteifreunde im Krankenhaus besucht. Sie wollte sich bislang nicht zu dem Vorfall äußern.