„Wenn dahinter eine politische Absicht steckt, müssen sie [die türkischen Sicherheitsbehörden, Anm. d. R.] wissen, dass sie Deva-Mitglieder niemals einschüchtern können", sagte Deva-Parteichef Ali Babacan. Foto: Deva Partisi

Der türkische Oppositionspolitiker und Sicherheitsexperte Metin Gürcan ist wegen militärischer und politischer Spionage verhaftet worden. Ein Gericht in Ankara erließ am Montagabend Haftbefehl.

Der Hintergrund der Vorwürfe war zunächst unklar. Gürcan war vergangene Woche festgenommen worden. Er ist Mitgründer der kleinen Oppositionspartei Deva, die von dem ehemaligen türkischen Wirtschaftsminister Ali Babacan angeführt wird.

Als politischer Analyst und Sicherheitsexperte schreibt Gürcan auch für das Online-Medium Al-Monitor. Der aus Köln stammende Deva-Abgeordnete Mustafa Yeneroğlu kritisierte auf Twitter, die Gerichtsentscheidung entbehre jeder Rechtsgrundlage.

dpa/dtj