Derzeit verbreitet sich ein Video mit dem Titel „Watchtower of Turkey“ (Wachtturm der Türkei) wie ein Lauffeuer durch die sozialen Netzwerke.

Der Filmemacher Leonardo Dalessandri war in 20 Tagen insgesamt über 3500 Kilometer durch die Türkei gereist, um zum einen imposante Luftaufnahmen, zum anderen aber schwerpunktmäßig auch Nahaufnahmen aus dem alltäglichen Leben anzufertigen und dies am Ende zu seiner „eigenen bewegten Postkarte“ zu machen, wie es der Schöpfer des Kunstwerks Medien gegenüber nennt, „von den besten Momenten, den großartigen Menschen, die ich getroffen habe, und den intensivsten Gefühlen, die ich in jener Zeit erlebte, als ich dort war“.

Die Aufnahmen kommen dabei unter anderem aus Kappadokien, Pamukkale, Ephesus, Konya oder Istanbul. Mittels einer harmonisch zusammengefügten Abfolge aus Beschleunigungs- und Verlangsamungselementen entstand ein eindrucksvolles poetisches Gesamtwerk aus Landschaften und Menschen in ihrem Alltag.