Zweieinhalb Monate nach der tödlichen Prügelattacke auf die 22-jährige Tuğçe Albayrak rückt der Prozess gegen den Tatverdächtigen Sanel M. immer näher. Inzwischen hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den 18-jährigen wegen Körperverletzung mit Todesfolge vorgeworfen. Das Verfahren wird vor der Jugendkammer des Landgerichts Darmstadt verhandelt. Die Staatsanwaltschaft wollte zunächst keine Details zu Anklageschrift, Zeugenaussagen und anderen möglichen Beweisen bekannt geben.

Ein für diesen Mittwoch geplanter Haftprüfungstermin wurde vom Amtsgericht Offenbach aufgehoben. Zuständig für diese Frage sei nun das Landgericht Darmstadt, teilte deren Sprecherin mit. Ein neuer Termin für die Haftprüfung stehe noch nicht fest. Auch steht der Termin für den Prozessbeginn noch nicht fest. Eine vorzeitige Entlassung aus der U-Haft wird es damit zunächst nicht geben.

Offenbar hat der Angeklagte selbst Probleme im Jugendgefängnis von Wiesbaden bekommen. Der Heranwachsende wurde angegriffen und erlitt dabei einen Nasenbeinbruch. Die Staatsanwaltschaft Wiesbaden hat deshalb ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung gegen einen Mithäftling eingeleitet. Ob der Angriff auf Sanel M. in Verbindung mit der Prügelattacke auf die Gelnhausener Studentin steht, blieb zunächst unklar. (dtj/dpa)